„Seelennacht“ von Kelly Armstrong

Covertext:

Ich bin eine Nekromantin. Ich kann mit Toten sprechen, und ich kann Tote auferstehen lassen. Meine Kräfte sind unberechenbar, denn ich bin das Ergebnis eines fehlgeschlagenen Experiments. Jetzt haben meine Schöpfer
Angst vor mir und wollen mich endgültig aus dem Weg räumen. Und mir bleibt nur noch eins: um mein Leben zu rennen…

 

Meine Rezension:

Das Erste, was mir ins Auge springt ist das ansprechend gestaltete Cover. Sowohl von der Farbgebung – das dunkle Grün hat einfach was – als auch vom Motiv her: Das verletzlich, ängstlich wirkende Mädchengesicht und darunter dieser kalte Flur mit den unzähligen Türen – gefällt mir weil sehr passend und stimmig zum Inhalt der Geschichte.
Obwohl ich den Vorgänger-Band „Schattenstunde“ aus der „Die dunklen Mächte“ – Reihe nicht gelesen habe, bin ich anfangs sehr gut in die Geschichte hereingekommen. Im weiteren Verlauf macht es sich dann jedoch bemerkbar, dass einem Hintergrundwissen aus dem ersten Band fehlt. Kleine Rückblenden helfen mir zwar hier und da auf die Sprünge, doch sie können nicht den Inhalt eines Buches ersetzen. Deshalb meine Empfehlung: Unbedingt mit dem Ersten Band dieser Reihe beginnen.

Die 366 Seiten lesen sich aufgrund eines angenehmen Schreibstiels flott weg.  Die Spannung baut sich zum Ende hin immer weiter auf. Gut beschriebene Szenen, z.B. wo Derek zum Wolf wird, tun ihr übriges den Leser bei Laune zu halten. Auch der Gruselfaktor kommt nicht zu kurz, denn Chloe lässt die eine oder andere Leiche wieder
auferstehen.

Über das Ende bin ich etwas enttäuscht. Es war gerade so schön spannend und dann ist einfach Schluss. Da bleiben viele offene Fragen die regelrecht nach einer Fortsetzung schreien und hoffentlich in Band 3 beantwortet werden.  Vor allem aber möchte
ich mehr über die zarten Bande zwischen Chloe und Derek lesen. Ich finde es
einfach süß wie er sie beschützt.

Fazit:

Von mir gibt es 4 von 5 Sterne für ein gutes, unterhaltsames Jugendbuch.

 

© Catherine Oertel

 

Für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanke ich mich recht herzlich bei Lovelybooks und dem Pan-Verlag!

Advertisements

Über Autorin-Catherine-Oertel

Autorin , Leseratte , Schottlandfan , Familienmensch , liebe Blumen , Bücher , Musik, Filme und gutes Essen !
Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen, Rezensionen - Fantasy abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s