Fledermaus-Rettung im heimischen Garten

Habt ihr schon einmal Fledermäuse in Natur gesehen?

Ich beobachte sie seit Jahren. Ich mag es, wenn sie abends ums Haus flattern. Es sieht aus, als würden sie in der Luft fangen spielen und manchmal kommen sie so nah, dass ich  glaube sie berühren zu können, wenn ich nur die Hand nach ihnen ausstrecke.

Bei Vollmond habe ich schon öfters versucht sie zu fotografieren. Was sich als… nun ja – unmöglich herausstellte. Bis gestern Abend…

…als mein Mann eine kleine Fledermaus, die in unseren Regenwasserbottich gefallen war, vor dem Ertrinken rettete.

Ja und so sieht sie nun aus der Nähe aus. Die kleine pitschnasse Fledermaus.

Bild

Es gibt 18 in Thüringen lebende Fledermausarten. Wir wohnen direkt am Wald, deshalb tippen wir auf eine „Waldfedermaus“, vielleicht der „Kleine Abendsegler“, aber genau können wir es nicht sagen.

Wenn jemand die Fledermausart anhand der Fotos erkennt, dann hinterlasst uns doch bitte einen Kommentar. Wir würden wirklich gern wissen, zu welcher Art der kleine Flattermann gehört.

Mein Mann hat sie an einen Baum gehängt. Außer Reichweite vor unserem Hund und wir beobachteten sie, bis sie nach einiger Zeit davonflog.

Fotos und Text © Catherine Oertel

Advertisements

Über Autorin-Catherine-Oertel

Autorin , Leseratte , Schottlandfan , Familienmensch , liebe Blumen , Bücher , Musik, Filme und gutes Essen !
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das, Gartenparadiese abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Fledermaus-Rettung im heimischen Garten

  1. SabrinaK1985 schreibt:

    Wie schön – bei uns fliegen sie nachts auch immer um die Laternen herum – ich liebe es ihnen zuzusehen ♥

  2. Liebe Frau Oertel,
    Auch wenn man es aus den Bildern nicht ganz genau bestimmen kann (dazu müsste man mehr das Gesicht, vor allem die Innenseite der Ohren sehen), hat sich sehr wahrscheinlich eine „Kleine Bartfledermaus“ (Myotis mystacinus) in ihrer Regentonne gefangen. Das kommt gar nicht so selten vor. Die Tiere verstecken sich im Abflussrohr und werden ausgespült oder sie schlüpfen durch ein Loch im Deckel der Tonne, weil sie glauben, das wäre eine schöne Höhle … . Schön für die Fledermaus, daß Sie sie gerettet haben.

  3. Patricia schreibt:

    Gut dass Ihr sie gerettet habt. Ich liebe Fledermäuse – könnte stundenlang zusehen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s