Joel Dicker – Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert – Roman

luxmedia 18-Z36CCovertext:

Niemand kannte ihn, und dann schreib er das erfolgreichste Buch des Jahres.

Ein Skandal erschüttert das Städtchen Aurora an der Ostküste der USA: Dreiunddreißig Jahre nachdem die ebenso schöne wie geheimnisumwitterte Nola dort spurlos verschwand, taucht sie wieder auf. Als Skelett im Garten ihres einstigen Geliebten. Der berühmte, zurückgezogen lebende  Schriftsteller Harry Quebert steht plötzlich unter dringendem Mordverdacht. (Quelle: http://www.piper.de)

Meine Rezension:

Marcus Goldman, erfolgreicher Bestsellerautor, leidet unter der sogenannten Autorenkrankheit. Egal was er schreibt, die Worte wollen einfach keinen Sinn ergeben und sich schon gar nicht zu dem neuen Roman, auf den sein Agent so dringend wartet, zusammenfügen. Die Zeit sitzt ihm  im Nacken, sein Agent und der Verlag machen Druck, er muss schreiben, schreiben, schreiben… Doch die Inspiration hat ihn verlassen und die Ausreden gehen ihm langsam aus. Er hofft auf ein Wunder. Da passiert das unfassbare. Sein Mentor und langjähriger Freund, Harry Quebert, wird verhaftet und des Mordes angeklagt.  Als Goldman davon erfährt, lässt er sofort alles stehen und liegen und fährt in das Küstenstädtchen Aurora um seinem Mentor beizustehen. Er ist von dessen Unschuld überzeugt und will alles daransetzen diese auch zu beweisen. Je weiter Goldman in die Geschichte eintaucht, je mehr Geheimnisse er aufdeckt, desto undurchsichtiger wird der Mordfall. Schon bald gibt es mehr als einen Verdächtigen auf seiner Liste  und er muss erkennen, dass die Kleinstadtidylle trügt.  Jeder der so harmlos wirkenden Bewohner Auroras könnte etwas mit dem Mord zu tun haben, denn sie alle sind sehr darauf bedacht ihre Geheimnisse zu hüten.

Für mich war es eine wahre Freude, Marcus Goldman, auf der Suche nach der Wahrheit zu begleiten. Meine anfängliche Befürchtung, dass das mit seinen 730 Seiten, als umfangreiches Werk zu bezeichnende Buch, sich gelegentlich hinziehen könnte, bewahrheitete sich nicht. Ganz im Gegenteil, die Geschichte war sehr lebendig, vielschichtig und fesselnd geschrieben. Zudem verstand  es der Autor vortrefflich seinen Figuren tiefe zu geben, sowie sie, durch die vielschichtig gezeichneten Charaktere,  äußerst authentisch wirken zu lassen.

Ich flog über die Zeilen, folge gespannt den Puzzleteilen, die sich während der Ermittlungen langsam zusammenfügten, um dann festzustellen: Der Autor hatte mich und Marcus Goldmann geschickt in die Irre geführt.  Immer wenn ich glaubte der Wahrheit ganz nah zu sein, fügte Joél Dicker einen erneuten Wendepunkt ein und alles was ich bis dato zu wissen glaubte wurde buchstäblich über den Haufen geworfen. Für mich blieb es spannend bis zur letzten Seite.

Fazit:

„Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ ist mein Buch-Favorit für das Lesejahr 2013. Denn er ist nicht der typische Roman, den man nach dem Lesen einfach aus der Hand legt. Er ist viel mehr: Die Geschichte vereint Krimi, Thriller und Romantik zu einer anspruchsvollen Lektüre, lebendig, vielschichtig und fesselnd geschrieben, ohne dabei kitschig oder klischeehaft zu wirken.  Ein Buch das mich auch Tage nachdem ich es ausgelesen habe nicht loslässt, mich bewegt und beschäftigt. Ein Buch das ich sehr gern gelesen habe und euch deshalb wärmstens ans Herz legen möchte.

Ich vergebe volle Punktzahl für einen außergewöhnlichen, bewegenden Roman.

5 von 5 Sterne

Ich bedanke mich recht herzlich beim Piper-Verlag für das schöne Gewinnspiel und die Zusendung des signierten Buchexemplars.  Es bekommt einen würdigen Platz in meiner Sammlung.

© Catherine Oertel

 

Advertisements

Über Autorin-Catherine-Oertel

Autorin , Leseratte , Schottlandfan , Familienmensch , liebe Blumen , Bücher , Musik, Filme und gutes Essen !
Dieser Beitrag wurde unter Rezension - Roman, Rezensionen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s