Jessica Bird – Wenn es plötzlich Liebe ist – Roman

Klapptext: Auf den ersten Blick scheint die junge Grace Hall alles zu haben, was das Herz begehrt. Aber ihr Reichtum macht sie verwundbar. Als einige prominente Frauen überfallen werden, heuert sie schweren Herzens einen Bodyguard an. Der verschlossene John Smith gibt ihr zwar Sicherheit, aber zugleich rauben seine Regeln ihr die Freiheit. Es kommt zu scharfen Konflikten, doch langsam wird Grace sehr neugierig, was eigentlich hinter der harten Schale dieses Mannes steckt …

Meine Rezension: Grace Hall, gefangen in einer Ehe, die ihr mehr oder weniger aufgezwungen wurde, versucht nach dem Tod ihres geliebten Vaters die Geschäfte in seinem Sinn am Laufen zu halten. Dabei werden ihr, von Seiten der Mitarbeiter der Stiftung als auch des Aufsichtsrates, einige Steine in den Weg gelegt. Doch sie ist viel stärker als alle von ihr glauben. Sie beißt sich durch. Erst als einige prominente Frauen aus ihrem unmittelbaren Freundeskreis ermordet aufgefunden werden und man ihren Namen auf einer sogenannten Todesliste findet, gibt sie dem drängen ihrer Freunde nach und willigt ein, einen professionellen Leibwächter einzustellen.

John Smith, stellt dieser sich am nächsten Tag, zur vereinbarten Zeit bei ihr vor und brachte damit ihre Welt ins Wanken, denn John Smith war jener geheimnisvolle, fremde Mann der sie auf dem Ball des Botschafters geküsst hatte und welcher ihr seitdem  nicht mehr aus dem Kopf ging. Noch ehe sie realisierte was sie tat, hatte sie ihn eingestellt. Dass der Teufel im Detail steckt sollte sie schon bald erfahren. Smith stellte Regeln auf, die sie zu befolgen hatte, außerdem würde er sie zu offiziellen Anlässen begleiten, ihre Wohnung hinsichtlich der Sicherheitsmaßnahmen abchecken und ein Auge auf die Leute in ihrem Umfeld haben, damit konnte sie Leben. Dass er gleich bei ihr einziehen würde, damit hatte sie jedoch nicht gerechnet. Mehr möchte ich vom Inhalt nicht verraten, nur so viel: Ihr werdet das Buch nicht mehr aus der Hand legen, denn es wird heiß, turbulent, unterhaltsam und mega spannend.

J.R. Ward schrieb diesen Roman unter dem Pseudonym Jessica Bird, doch sie kann ihren exzellenten Schreibstil nicht verbergen. Auch in einer J. Bird steckt eine waschechte J. R. Ward. Erotisch, sinnlich, leidenschaftlich, mit einer guten Portion Crime schickt  sie in „Wenn es plötzlich Liebe ist“ den Leser auf eine spannende Reise durch die Welt der Reichen und Schönen.

Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen verschlungen und fühlte mich bestens unterhalten. Eine schöne Liebesgeschichte voller Leidenschaft und Spannung.

Fazit: Es knistert gewaltig. Unterhaltsame Lektüre, sinnlich, leidenschaftlich und garantiert nicht langweilig. Klare Leseempfehlung von mir!

5 von 5 Sterne

Ich wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende

Eure Catherine

 

Produktinfo

Jessica Bird – Wenn es plötzlich Liebe ist

Taschenbuch: 416 Seiten

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag

ISBN: 978-3442375462

Advertisements

Über Autorin-Catherine-Oertel

Autorin , Leseratte , Schottlandfan , Familienmensch , liebe Blumen , Bücher , Musik, Filme und gutes Essen !
Dieser Beitrag wurde unter Rezension - Roman, Rezensionen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s