Tabea Bach – Die Frauen der Kamelien-Insel – Roman

Klapptext: Nach einem rauschenden Hochzeitsfest auf der Kamelien-Insel wünschen sich Sylvia und Maël – bislang vergeblich – ein Kind. Da steht plötzlich Maëls einstige große Liebe Chloé vor der Tür mit ihrem siebenjährigen Sohn, den sie zur Überraschung aller als Maëls Kind vorstellt. Doch das ist nicht alles: Chloé will Maël zurückgewinnen. Kann Sylvia um ihre große Liebe kämpfen, ohne sich zwischen Vater und Sohn zu stellen? Und dann droht der Kameliengärtnerei auch noch das Aus, eine Gefahr, die Sylvia und Maël nur gemeinsam abwenden können.

Meine Rezension: Die Saga um die Kameliengärtnerei in der Bretagne geht weiter. Wie schon der erste Band besticht auch der zweite Roman mit einem wunderschönen romantischen Cover, welches mich sofort zu dem Buch greifen lässt und zudem ins Träumen versetzt.  Da der Klapptext den Inhalt des Buches sehr gut wiedergibt möchte ich darauf nicht weiter eingehen. Nur so viel es wird spannend, herzzerreißend, emotional und romantisch.  Maëls Sohn, Noah, habe ich sofort ins Herz geschlossen. Chloé hingegen hätte ich am liebsten auf den Mond gekickt zusammen mit ihrem Ex-noch-Ehemann. Aber ich will euch nicht die Spannung nehmen, deshalb sag ich jetzt nichts mehr.

Der Schreibstil ist wie im ersten Band locker und leicht. Die schöne Bretonische-Landschaft ist sehr bildlich beschrieben, so dass man als Leser direkt in Urlaubsstimmung kommt. Was mir fehlt ist eine Prise mehr Leidenschaft und Erotik. Mehr als ein paar Küsse, eine zärtliche Umarmung oder ein sanftes Streicheln werden dem Leser nicht geboten. Wie halt in den klassischen Rosamunde Pilcher Romanen, da ist auch immer an der Schlafzimmertür Schluss. Was irgendwie schade ist, denn in der heutigen Zeit darf es meiner Meinung nach gern etwas mehr sein.  Liebestechnisch ist bei mir der Funke nicht übergesprungen. Der Roman ist nett, auf seine Art unterhaltsam, dennoch reißt er mich nicht vom Hocker, weshalb ich ihm nicht die volle Punktzahl geben kann.

Fazit:  Unterhaltsamer Sommerroman zum Träumen und Entspannen. Für alle die auf klassische Liebesromane a la Rosamunde Pilcher stehen.

3,5 von 5 Sterne

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung! / Vielen Dank an den Bastei Lübbe-Verlag und die Lesejury für das Manuskript/(Vorab-) Leseexemplar!

Produktinformation

Tabea Bach – Die Frauen der Kamelien-Insel – Roman

Taschenbuch: 400 Seiten

Verlag: Bastei Lübbe 1. Aufl. 2018

ISBN: 978-3-404-17724-0

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

Preis: 9,90 €

Advertisements

Über Autorin-Catherine-Oertel

Autorin , Leseratte , Schottlandfan , Familienmensch , liebe Blumen , Bücher , Musik, Filme und gutes Essen !
Dieser Beitrag wurde unter Rezension - Roman, Rezensionen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s