Meghan March – Sinful Queen – Roman

Klapptext: Sie stand vor mir wie eine Königin – die es mit dem König, zu dem ich mich selbst erklärt hatte, aufnehmen konnte.  –  Um ihre Schulden zu begleichen und ihre Whiskey-Destillerie zu retten, hat sich Keira Kilgore auf das unmoralische Angebot von Lachlan Mount eingelassen. Er besitzt ihren Körper, aber ihren Willen wird er niemals brechen – auch wenn sie spürt, dass es vor allem ihr Herz ist, dass sie vor ihm beschützen muss. Gemeinsam stürzen sie sich in einen Machtkampf aus Kontrolle und Verlangen, ohne zu ahnen, dass die größte Gefahr in Keiras Vergangenheit lauert …

Meine Rezension: »Sinful Queen« ist der zweite Band der »Sinful Empire Reihe« und schließt nahtlos an den Vorgängerband an. In diesem Teil erfahren wir so einiges über Lachlans Vergangenheit. Wie er aufwuchs, wie er zu seinem Namen kam und wie er zu dem Mann wurde der er heute ist. Das ist sehr interessant und macht die Figur menschlicher und sympathischer. Ja…, er ist der große böse Wolf, aber er ist auch so viel mehr.

Natürlich gibt es auch wieder prickelnde Momente voller Leidenschaft zwischen Keira und Lachlan, um schließlich mit einem Cliffhanger zu enden. Doch diesmal muss ich nicht auf den Erscheinungstermin warten, um zu erfahren wie es endet, denn Band 3 »Sinful Empire« ist bereits am 28.02.2019 erschienen.

Tipp für Neueinsteiger: Es empfiehlt sich die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

Fazit: Gelungene Fortsetzung der »Sinful Empire Reihe«. Erotisch, düster, sinnlich, voller dunkler Leidenschaft und Begierde. Für Liebhaber erotisch fesselnder – Dark Romance – Romane.

4 von 5 Sterne

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung wegen Markennennung!

Produktinformation

Meghan March – Sinful Queen – Roman

Taschenbuch: 288 Seiten

Verlag: LYX 1. Aufl. 2019

ISBN: 978-3-736-30820-6

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

Preis: 10,00 €

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

J. R. Ward – Der Spion – Black Dagger 32 – Fantasy

Klapptext: Seit seine große Liebe Sola die Stadt verlassen hat, schwebt Waffenhändler Assail zwischen Leben und Tod. Die BLACK DAGGER haben es sich zur Aufgabe gemacht, den gefallenen Vampir zu retten, denn Assail ist ihr wichtigster Mann im Konflikt mit einem neuen, gefährlichen Feind. Als er den Kampf um sein Leben jedoch zu verlieren droht und die Welt der Vampire schon dem Untergang geweiht scheint, wird der Bruderschaft eines klar: Sie müssen Sola zurückholen, denn nur sie kann Assails Schicksal jetzt noch eine glückliche Wendung geben …

Meine Rezension: Es geht spannend weiter im Black Dagger Universum. Band 32 »Der Spion« knüpft nahtlos an den Vorgängerband »Die Diebin« an und erzählt die Liebesgeschichte zwischen Assail und Sola weiter. Aber nicht nur das,  wir erinnern uns an das tragische Ende von Band 31 an diesen mega Cliffhanger und nun erfahren wir endlich was mit V. und Doc Jane passiert. Haben sie den Angriff überlebt oder nicht? Ich werde diesbezüglich nicht Spoilern. Lasst euch überraschen und denkt immer daran; J. R. Ward ist immer für eine Überraschung, eine neue Wendung, sowie Herzschmerz vom feinsten gut. Ich habe es genossen das Buch zu lesen oder sollte ich besser sagen es zu inhalieren, zu verschlingen in einer einzigen Nacht, weil ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. Und wie immer war ich begeistert von dem wundervollen Schreibstil der mich abholt und nicht mehr loslässt, sowie von der prickelnden Erotik und der brennenden Leidenschaft die die Figuren ausleben.

Nach 32 Bänden fragt man sich irgendwann: Wo geht die Reise hin? Kann ein Autor immer noch etwas „Neues“ erzählen? Ja…, sie kann! Man merkt der Geschichte an, dass sie fortschreitet, dass sich die Vampirwelt weiterentwickelt. Ein neues Zeitalter ist angebrochen. Der alte Feind Omega tritt immer mehr in den Hintergrund, dafür haben neue Feinde, neue und uralte vergessene Geheimnisse ihren Auftritt.  Es bleibt spannend und fesselnd. Ich hoffe diese einzigartige, besondere Reihe wird niemals Enden.

Wie gesagt, mir hat der Band sehr gut gefallen und natürlich werden nicht alle Geheimnisse gelüftet und so müssen wir auf die Fortsetzung hoffen. »Der Erlöser« Black Dagger Band 33 erscheint am 9. Dezember 2019 und ich freue mich jetzt schon darauf ihn zu lesen.

Tipp für Neueinsteiger: Fangt unbedingt mit Band 1 an, ihr werdet es nicht bereuen.

Fazit: Düster, erotisch, fesselnd… Ich liebe diese einzigartige, süchtig machende Romanreihe von der ich einfach nicht genug bekommen kann. Für Black Dagger Fans ein absolutes Muss. Für Neueinsteiger, ihr werdet die Brüder lieben. Klare Kaufempfehlung von mir!

5 von 5 Sterne

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung wegen Markennennung! / Vielen herzlichen Dank an @randomhouse #heyne und das #Bloggerportal für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

 

Produktinformation

J. R. Ward – Der Spion – Black Dagger 32 – Fantasy

Taschenbuch: 336 Seiten

Verlag: Heyne Verlag – Deutsche Erstausgabe 11.03.2019

ISBN: 978-3-453-31930-1

Preis: 9,99 €

 

Veröffentlicht unter Rezensionen, Rezensionen - Fantasy | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Diana Gabaldon – Die Fackeln der Freiheit Bd. 3 – Ein Lord John – Roman

Klapptext: Jamie Fraser ist ein Sohn der Highlands, und er war immer stolz auf seine Bereitschaft, für die Freiheit zu kämpfen. Und doch bleibt er freiwillig in Gefangenschaft. Denn nur so kann er seinem unehelichen Sohn nahe sein. Da tritt erneut Lord John Grey in Jamies Leben und bittet um Hilfe gegen eine Verschwörung wider die britische Krone. Wenn Jamie ablehnt, könnte er alles verlieren, was er liebt. Wenn er aber zustimmt, verrät er seine alten Gefährten …

Meine Rezension: »Die Fackeln der Freiheit« ist mein Erster Roman, welchen ich aus der Lord John Reihe von Diana Gabaldon gelesen habe und ich bin total begeistert. Der Klapptext verspricht wirklich nicht Zuviel, es ist  eine spannende und interessante Hintergrundgeschichte welche zu der Zeit spielt, als Jamie seine/n Ehrenschuld/Gefangenendienst in Helwater ableistet. Die Geschichte ist einfach fantastisch  und liefert beeindruckende Einblicke in das Leben von Jamie und Lord John, aber auch von Jamie und seinem inzwischen zweijährigen Sohn Willie. Traurige und herzzerreißende Szenen voller Liebe und Gefühl ereignen sich auf Helwater und super spannende Erlebnisse warten auf Jamie und Lord John in Irland, während sie versuchen eine Verschwörung zu verhindern.

»Die Fackeln der Freiheit« ist ein richtig schöner Roman zum Schwelgen und mitleiden.  Die Autorin versteht es mit ihrer Erzählweise eine einzigartige Stimmung für den Leser zu erschaffen, die ihn durch ihre bildliche, fesselnde Schreibweise an ferne Orte versetzt. Während meine Augen gebannt über die Zeilen huschen ist es, als könnte ich das Meer riechen, die Gischt auf meiner Haut spüren und das Salz auf meinen Lippen schmecken. Ich sehe wie die einzigartige Freundschaft zwischen  Jamie und Lord John sich erneuert und  mein kleines Fan-Herz hüpft voller Freude.

»Die Fackeln der Freiheit« ist mitreißend und packend, ein Roman der mich überzeugt und begeistert. Ich werde auf jeden Fall auch die anderen Lord John Romane der Reihe lesen.

Fazit: Perfekte Ergänzung zu den Outlander Romanen. Eine Geschichte in der Geschichte, exzellent umgesetzt, mitreißend und packend, nicht nur für Outlander-Fans lesenswert.  Klare Kaufempfehlung ohne Wenn und Aber,  für einen spannenden Roman der sowohl durch seine bildliche und vielschichtige Schreibweise, als auch durch seinen Humor und flüssigen Erzählstil zu überzeugen weiß.

5 von 5 Sterne

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung wegen Markennennung!

 

Produktinformation

Diana Gabaldon – Die Fackeln der Freiheit Bd. 3 – Ein Lord John – Roman

Taschenbuch: 576 Seiten

Verlag: Blanvalet

ISBN: 978-3-442-38266-8

Preis: 9,99 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Elizabeth Edmondson – Mord auf Selchester Castle: Hugo Hawksworth 2 – Kriminalroman

Klapptext: MORD IN ENGLANDS FEINSTER GESELLSCHAFT …

England 1953: Während der Kalte Krieg die Welt in Atem hält, erwarten Geheimagent Hugo Hawksworth und die übrigen Bewohner von Selchester Castle gespannt die Ankunft des neuen Schlossherrn. Denn Gus Mason, Sohn des verstorbenen Earls, ist ausgerechnet Amerikaner! Der neue Earl dachte, das englische Landleben wäre fade,  doch dann bekommt er es mit wertvollen Gemälden dubioser Herkunft zu tun – und im Gewächshaus des Schlosses wird eine Leiche entdeckt. Hugo Hawksworth hegt keinen Zweifel daran, dass die Ereignisse zusammenhängen, und geht auf Mörderjagd…

Meine Rezension: »Mord auf Selchester Castle« ist ein charmanter, unterhaltsamer Krimi im Stil von Agatha Christie. England in der Nachkriegszeit. Nichts ist mehr wie es war, dennoch versucht man auf Selchester Castle die alte Ordnung aufrechtzuerhalten. Essensmarken und Personalmangel zum Trotz. Und dann erbt ausgerechnet ein Amerikaner den Grafentitel des verstorbenen Earls, die Burg nebst Ländereien sowie den Sitz im House of Lords und nicht zu vergessen die Antiquitäten und Barmittel, wo doch andere Erben bereits in den Startlöchern standen. Da ist böses Blut vorprogrammiert.

Eine illustre Gesellschaft findet sich also mehr oder weniger freiwillig  über die Weihnachtsfeiertage in Selchester Castle zusammen. Der neue Earl mit seinen Töchtern, die derzeitigen Bewohner der Burg und ein paar Überraschungsgäste, welche wegen eines  Wetterumschwungs und daraus resultierender unpassierbarer Straßen gezwungenermaßen auf der Burg verweilen müssen. Sie alle verbringen das Weihnachtsfest gemeinsam. Kaum hat man sich bekannt gemacht und die ersten zarten Bande geknüpft, wird das traute Beisammensein durch einen finsteren Mordanschlag gestört. Hugo Hawksworth hat Zweifel, dass es sich dabei um einen Unfall handelt, er hegt vielmehr den Verdacht, dass der Anschlag nicht dem Mordopfer sondern seiner Lordschaft galt. Ein Passus im Testament und mehrere kleinere Unfälle die dem Earl in letzter Zeit zugestoßen sind lassen dies vermuten. Doch ob er damit richtig liegt, dass müsst ihr selbst herausfinden.

Mir hat der Roman sehr gut gefallen. Die Story bietet nicht nur Beste Voraussetzungen für einen spannenden und unterhaltsamen Krimi, sie erfüllt sie auch. Den Leser erwarten Mord, Intrigen und Verschwörungen in Englands malerischer Landschaft. Dazu gesellt sich ein bunter Haufen liebenswert, verschrobener Figuren die allesamt ihre kleinen Geheimnisse haben und runden das Bild perfekt ab.

Anfangs musste ich mich ein bisschen an den Schreibstil gewöhnen, denn jedes Kapitel ist noch einmal in einzelne Szenen unterteilt. Das war ungewöhnlich für mich, aber dann ging das Lesen sehr flott und ich war mitten drin und ging voller Spannung mit auf Mörderjagd.

Fazit: Unterhaltsamer, spannend, amüsanter Krimi im Stil von Agatha Christie. Mit einem buntem Haufen liebenswert, verschrobener Figuren die allesamt ihre kleinen Geheimnisse haben. Sehr Lesenswert!

4 von 5 Sterne

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung wegen Markennennung! / Vielen herzlichen Dank an @Goldmann_Verlag und das #Bloggerportal für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

 

Produktinformation

Elizabeth Edmondson – Mord auf Selchester Castle – Kriminalroman

Taschenbuch: 400 Seiten

Verlag: Goldmann, Deutsche Erstausgabe 2019

ISBN: 978-3-442-48824-7

Preis: 10,00 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Challenge – 19 Bücher für 2019 – 1. Update

Hallo meine lieben Bücherfreunde,

wir haben den März erreicht. Draußen blühen die Schneeglöckchen und Krokusse und wir freuen uns auf den Frühling auch wenn es heute wettertechnisch eher nach April aussieht. Sonne-Regen-Hagel-Schnee-Sturm, ein bunter Mix, von allem etwas. Bei dem Wetter freut man sich auf ein warmes Plätzchen am Kamin natürlich mit einem guten Buch.  Lasst uns nachsehen, wie es mit meiner Leseliste für 2019 steht. Den Roman von Emma Scott – All In Duett– Zwei Versprechen habe ich bestellt und hoffe ihn in den nächsten Tagen zu erhalten. Er steht ganz oben auf meiner Leseliste.

Neuerscheinungen 2019:

  1. J. R. Ward – Die Diebin: Black Dagger 31 – Roman – 14.01.2019
  2. Kerrigan Byrne – Victorian Rebels 3 – Das Licht unserer Herzen – Roman- 31.01.2019
  3. Emma Scott – All In Duett– Zwei Versprechen – New Adult – 31.01.2019
  4. J. R. Ward – Der Spion: Black Dagger 32 – Roman – 11.03.2019
  5. L. J. Shen – Broken Love – Sinners of Saint 4 – Roman – 29.03.2019
  6. Kerrigan Byrne – Victorian Rebels 4 – Das Versprechen einer Nacht – Roman- 31.05.2019
  7. Meghan March – Sinful Queen – Sinful Empire 2 – Roman – 31.01.2019
  8. Meghan March – Sinful Empire – Sinful Empire 3 – Roman – 28.02.2019

Buchschätze:

  1. Robert Galbraith– Weißer Tod – Band 4 Cormoran-Strike-Reihe – Roman
  2. Kerrigan Byrne – Victorian Rebels 2 – Ein Herz voll dunkler Schatten – Roman
  3. L. J. Shen – Twisted Love – Sinners of Saint 2 – Roman
  4. L. J. Shen – Scandal Love – Sinners of Saint 3 – Roman
  5. Nichole Chase – American Royals – Wer wir auch sind – Roman
  6. Meghan March – Sinful King – Sinful Empire 1 – Roman
  7. Brittainy C. Cherry – Wie die Luft zum Atmen – Roman
  8. Lara Adrian – Hunter Legacy – Düstere Leidenschaft – Roman
  9. Diana Gabaldon – Die Fackeln der Freiheit – Ein Lord John Roman
  10. Joker
  11. Joker

ungelesen – gelesenlese ich gerade

Neu hinzugekommen:

  1. Graham Moore – Der Mann, der Sherlock Holmes tötete – Roman
  2. Hendrik Esch – Jagdtrieb – Kriminalroman
  3. Elizabeth Edmondson – Mord auf Selchester Castle: Hugo Hawksworth 2 – Kriminalroman

Sieht doch gar nicht so schlecht aus. Ich habe in den ersten zwei Monaten dieses Jahres fünf Bücher von meiner Liste gelesen und zwei Bücher habe ich angefangen zu lesen. Für „Diana Gabaldon – Die Fackeln der Freiheit – Ein Lord John Roman“ habe ich einen meiner drei Joker eingesetzt. Das Buch liegt schon sehr lange auf meinem SUB und jetzt wo ich mir die 4. Staffel der Outlander-Serie im Fernsehen angeschaut hatte, da habe ich richtig Lust bekommen es zu lesen. Neben Jamie bin ich ein großer Lord John Fan. Ich mag die Figur und die außergewöhnliche Freundschaft zwischen John und Jamie sehr.

Ansonsten hat es mich ein bissel zu Krimis hingezogen, wie man unschwer an den Titeln der neu hinzugekommenen Büchern sehen kann.

Und wie sieht es bei euch so aus? Macht ihr Fortschritte beim SUB-Abbau?

Ich wünsche Euch eine schöne Woche und möge euch der Lesestoff niemals ausgehen!

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung wegen Markennennung!

Veröffentlicht unter Challenge, Challenge #19für2019 | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Graham Moore – Der Mann, der Sherlock Holmes tötete – Roman

Klapptext: Arthur Conan Doyle tritt in die Fußstapfen seiner berühmtesten Figur Sherlock Holmes: Weil Scotland Yard keinen Anlass sieht, den Mord an einem augenscheinlich leichten Mädchen aufzuklären, macht er sich selbst auf die Suche nach dem Mörder. Er schleicht durch die dunklen Straßen des viktorianischen London und landet an Orten, die kein Gentleman betreten sollte. Etwa hundert Jahre später ist ein junger Sherlock-Fan in einen Mordfall verstrickt, bei dem Doyles verschwundenes Tagebuch und einige Fälle seines berühmten Detektivs eine wichtige Rolle spielen. Zwei Morde, zwei Amateurdetektive, zwei Welten – und ein großer Lesespaß!

Meine Rezension: »Der Mann, der Sherlock Holmes tötete« von Graham Moore – Was macht ihn aus, den Zauber dieses historischen Kriminalromans?  Nun ich werde versuchen es euch zu erklären. In diesem Roman   bekommt der Leser gleich zwei Geschichten kredenzt. Ein Erzählstrang spielt in der guten alten Zeit, im viktorianischen London um 1900, der andere gut 100 Jahre später.

Die sehr schöne bildliche Schreibweise zieht mich sofort in ihren Bann. In der Neuzeit begleite ich den Sherlockianer Harold, erlebe wie er in die Reihen der Irregulars aufgenommen und ungewollt in einen Mordfall verstrickt wird, in deren Mittelpunkt die Suche nach einem verlorenen Tagebuch von Sir Arthur Conan Doyle steht.

Im zweiten Erzählstrang lässt der Autor mit viel Liebe zum Detail und zu den Werken von Sir Arthur Conan Doyle die gute alte Zeit vor meinen Augen auferstehen. Diese einzigartige Stimmung, exzellent umgesetzt und in Worte gefasst. Die Straßen getaucht in diffuses Licht der Gaslaternen, einen Hauch von Romantik verströmend oder ist es doch eher der Hauch der Vergänglichkeit welcher über die Zeilen weht und einzigartige Bilder in meinem Kopf entstehen lässt.

Ich sehe die drei Männer praktisch vor mir, wie sie den Berg am Reichenbachfall besteigen. Den weiten Blick über die Alpen genießend darüber fachsimpelnd, wie oder ob Arthur seinen Sherlock umbringen sollte. Seine Figur, diese erfundene Person, die nur existierte, weil er ihr Leben eingehaucht hatte,  hatte im Laufe der Jahre einen Bekanntheits- und Berühmtheitsgrad erreicht der seinen eigenen um einiges überflügelte. Dauerhaft im Schatten seiner eigenen Kreation stehend, kann man sein Dilemma durchaus verstehen, und den daraus resultierenden Wunsch Holms umzubringen. – »Wenn ich das nicht mache«, sagte Arthur, »treibt er mich in den Tod.«

Wahrheit mischt sich mit Fiktion, Überlieferung mit Fantasie, real existierende Figuren mit frei erfunden, sie alle tragen dazu bei den Roman zu etwas besonderem zu machen und uns verklärt den Romanfiguren in ihre Welt zu folgen. Die einmalige Chance zu nutzen so bekannten Persönlichkeiten wie Sir Arthur Conan Doyle, Bram Stoker, Oscar Wilde oder Agatha Christie näher kennenzulernen oder zumindest kleine pikante Details aus ihrem Leben in Erfahrung zu bringen.

Selbst im letzten Kapitel, das den sinnigen Titel »Abschied« trägt wird der Leser vom Autor noch einmal überrascht. Er lässt zwei Arbeiter, am Ende ihres Tagwerks angekommen, ihre letzten Pennys zusammenkratzen um sich den gerade erschienen Groschenroman mit den neuesten Abenteuern von Sherlock Holms und zwei Pints Bitter Ale kaufen. Das ist ein wirklich schöner Abschluss für die Geschichte und ich kann jedem nur empfehlen es ihnen gleich zu tun. Gönnt euch, nach einem langen Arbeitstag, das Vergnügen den Roman »Der Mann, der Sherlock Holmes tötete« zu lesen, ihr werdet es nicht bereuen.

Mir hat der Roman sehr gut gefallen. Wobei ich mehr von dem Erzählstrang in der guten alten Zeit angetan war. Die neuzeitliche Geschichte war für mich interessant, auch spannend aber nicht ganz so reizvoll, was wohl hauptsächlich an der Romantikerin in mir liegt.

Fazit: Lesenswert, spannend, unterhaltsam, amüsant. Ein Kriminalroman den der Esprit der vergangenen Zeit umweht. Ob nun Sherlockianer oder Amateurdetektive mit kriminalistischer Ader, lehnt euch zurück und genießt die Reise, rätselt mit und entdeckt die Geheimnisse um das verschwundene Tagebuch des Sir Arthur Conan Doyle.

4 von 5 Sterne

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung wegen Markennennung! / Vielen herzlichen Dank an @Eichborn_Verlag und die #lesejury für die Zusendung des Manuskripts! #Rezension

 

Produktinformation

Graham Moore – Der Mann, der Sherlock Holmes tötete – Roman

Gebundene Ausgabe: 480 Seiten

Verlag: Eichborn 1. Aufl. 2019

ISBN: 978-3-847-90038-2

Preis: 22,00 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Kerrigan Byrne – Victorian Rebels Band 3 – Das Licht unserer Herzen – Roman

Klapptext: NUR SIE KANN LICHT IN SEINE SEELE BRINGEN …

Liam MacKenzie wird von allen »Der Highlandteufel« genannt. Nur wenige haben es je gewagt, ihm die Stirn zu bieten. Als er eine Gouvernante für seine Kinder sucht, tritt die Engländerin Philomena Lockhart auf den Plan – und der grimmige Krieger findet sich plötzlich auf einem Schlachtfeld wieder, auf dem er keinerlei Erfahrung hat. Der jungen Frau geling es nicht nur, seinen widerspenstigen Nachwuchs für sich zu gewinnen, sondern auch ungeahnte Gefühle in ihm zu wecken. Denn in ihren Augen sieht er, dass Mena durch eine Dunkelheit gegangen ist, die der seiner Seele gleicht – und dass sie den Schmerz hinter seiner finsteren Fassade erkannt hat …

Meine Rezension: »Victorian Rebels – Das Licht unserer Herzen« ist düster, sinnlich, erotisch, fesselnd, leidenschaftlich, faszinierend berührend und ich könnte dieser Auflistung noch beliebig erweitern.  Der Roman wartet wie bereits die Vorgängerbände mit einer wundervollen leidenschaftlichen Liebesgeschichte, mit tiefen Gefühlen und erotischer Spannung, angesiedelt in den wunderschönen Landstrichen der schottischen Highlands auf. Allein bei den schönen bildlichen Beschreibungen der Landschaft geht mir das Herz auf. Von der berührenden Liebesgeschichte ganz zu schweigen. Die Autorin versteht es meisterlich mit Worten umzugehen. Mit viel Witz in den Dialogen und  einer ordentlichen Prise Situationskomik, schafft sie es mich das ein oder andere Mal herzhaft auflachen zu lassen.

Liam MacKenzie, viele Legenden ranken sich um den Schotten, den man nur den Highlandteufel nennt.  Sein Körper geschmiedet in den Feuern der Berge, gestählt in den eisigen Fluten des Ozeans, so stark wie ein Fels selbst, so rau wie die schottische Landlandschaft in der er aufwuchs. Wunderschön doch absolut tödlich, ein Held und ein Barbar. Als Philomena Lockhart das erste Mal vor ihm steht weiß sie, dass all die Legenden über ihn war sind und doch ist da noch so viel mehr, dass sie in seinem Blick, in seiner verwundeten Seele, zu erkennen glaubt.  Etwas in ihm ist genauso verletzt und ausgehungert nach Liebe wie sie selbst. Es ist als würde eine geschundene Seele die andere erkennen, als wären sie dazu bestimmt sich zu vervollständigen. Aller Gefahr zum Trotz, fühlt sie sich von diesem Barbaren, vor dem ganze Königsreiche erzitterten und gekrönte Häupter sich beugten, auf seltsame Art angezogen und verstanden.

Ich bin begeistert! Intrigen werden gesponnen, Familiengeheimnisse aufgedeckt. Es wird geliebt und gehasst, vertraut und verletzt. Ein rundum gelungener Roman, der mir sehr viel Freude bereitet hat. Ich freue mich bereits auf Band 4 der »Victorian Rebels – Das Versprechen einer Nacht«, welcher am 31. Mai 2019 erscheint.

Fazit: Ich liebe diese Reihe! Sie hat alles was ein romantisches Herz begehrt. Starke Charaktere, erotische Spannung, tiefe Gefühle sowie raubeinige Kerle; wilde ungezähmte Highlander mit einer dunklen Seele und einem Herzen aus Gold. Ich kann nur sagen: »Einfach lesen, verzaubern lassen und dahinschmelzen.« Klare Leseempfehlung von mir!

5 von 5 Sterne

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung wegen Markennennung!

Produktinformation

Kerrigan Byrne – Victorian Rebels Band 3 – Das Licht unserer Herzen – Roman

Broschiert: 380 Seiten

Verlag: LYX 1. Aufl. 2019

ISBN-13: 978-3-736-30563-2

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

Preis: 12,90 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Lesejury – Gewinn – Instagram

Hallo Leute,

vor ein paar Tagen erhielt ich die freudige Nachricht, dass ich Eine von Dreien bin, die bei der #LesejuryLesechallenge Monat  Januar, veranstaltet durch die #Lesejury auf Instagram, ein Überraschungsbuchpaket gewonnen haben.  Und heute klingelte bereits  der Postbote bei mir und überreichte mir ein 2,4 kg schweres Buchpaket.

Ich bin total happy, so viele Bücher. Aber seht selbst…


… sind sie nicht wunderschön? Ich weiß gar nicht was ich sagen soll außer: Danke, Danke, Danke… an das gesamte Team der Lesejury! Ihr seid wundervoll und habt mir mit den Büchern eine riesige Freude bereitet. Ihr habt genau meinen Buchgeschmack getroffen. Das ist eine super schöne Auswahl die ihr für mich zusammengestellt habt und ich werde es genießen jedes einzelne Buch davon zu lesen. Die da wären:

Nalini Singh – Age of Trinity – Das Licht des Ozeans (Psy Changeling, Band 17) – Fantasy

Klapptext: Von einem Attentäter in den Rücken geschossen und dem Tod nur knapp entronnen,  erwacht der Anführer des Menschenbundes Bowen Knight aus dem Koma. Doch statt in einem Krankenhaus befindet er sich auf dem Grunde des Ozeans, mitten in einer Stadt der geheimnisvollen BlackSea-Gemeinschaft. Nur ein riskanter und experimenteller Eingriff konnte ihn retten – und noch ist unklar, ob er nicht doch sterben wird. Aber durch seine Nähe zu der Gestaltwandlerin  Kaia, die ihn vom ersten Augenblick an in ihren Bann zieht, merkt Bowen, dass es sich lohnt zu kämpfen – nicht nur für die Zukunft der Menschen, sondern auch für sein eigenes Glück.

Produktinformation:

Taschenbuch: 500 Seiten

Verlag: LYX 1. Aufl. 2019

ISBN: 978-3-736-30391-1

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

Preis: 10,00 €

Das ist der zweite Band der AGE-OF-TRINITY-Serie. Über den freue ich mich ganz besonders, da ich den ersten Band ganz oben auf meinem SUB zu liegen habe und ich so alle beiden Bände hintereinander lesen kann. Ich kann es kaum erwarten!   

___________________________________________________________

Lara Adrian – Erwachen der Dunkelheit (Midnight-Breed-Novella, Band 8) – Fantasy

Klapptext: Einst war Trygg einer der Jäger, ein Werkzeug in den Händen eines Wahnsinnigen, nun dient er mit eiserner Disziplin dem Orden der Vampire. Er ist ein Einzelgänger, der nur darauf aus ist, seine Pflicht zu erfüllen. Als er einen Feind des Ordens zur Strecke bringen soll, trifft er auf die schöne Atlantidin Tamisia, die eine Leidenschaft in ihm weckt, der die Kälte seines Herzens nichts entgegensetzen kann.

Produktinformation:

Taschenbuch: 140 Seiten

Verlag: LYX 1. Aufl. 2018

ISBN: 978-3-736-30828-2

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

Preis: 5,00 €

___________________________________________________________

Jessica Knoll – Luckiest Girl Alive – Roman

Klapptext: IHR PERFEKTES LEBEN … IST EINE PERFEKTE LÜGE

Ani FaNelli müsste die glücklichste Frau der Welt sein: Sie hat einen glamourösen Job, trägt die neueste Designerkleidung und wird in wenigen Wochen ihrem gut aussehenden, adeligen Verlobten auf einer sündhaft teuren Hochzeit das Jawort geben.

Anis Leben ist perfekt. Fast.

Denn Ani hat ein Geheimnis. Ein dunkles, schmerzhaftes Geheimnis, das sie seit ihrer Jugend verfolgt. Jetzt hat es sie eingeholt. Und es droht, ihre perfekte Bilderbuchwelt für immer zu zerstören.

Produktinformation:

Taschenbuch: 416 Seiten

Verlag: LYX 1. Aufl. 2018

ISBN: 978-3-736-30713-1

Preis: 10,00 €

___________________________________________________________

Caroline Kepnes – YOU – Du wirst mich lieben – Roman

Klapptext: DER ROMAN ZUR NETFLIX-ERFOLGSSERIE

Joe Goldberg ist gutaussehend, charmant – und bereit, sich endlich zu verlieben. Als die angehende Autorin Guinevere Beck die Buchhandlung betritt, in der er arbeitet, ist er augenblicklich von ihr hingerissen. Er weiß, dass er sie wiedersehen muss, und tut, was jeder in seiner Situation tun würde: Er googelt ihren Namen und findet alles über sie heraus, was er kann, um ihr „zufällig“ ein zweites Mal zu begegnen. Beide spüren die Verbindung, die zwischen ihnen herrscht – es ist die perfekte Liebesgeschichte.

… oder?

Denn Joe ist nicht der, der er vorgibt zu sein. Und auch hinter Becks unschuldigem Lächeln verbirgt sich mehr als gedacht. Bald schon gerät ihre Beziehung außer Kontrolle – und die Abgründe, die sich dabei auftun, haben tödliche Konsequenzen …

Produktinformation:

Taschenbuch: 512 Seiten

Verlag: LYX 4. Aufl. 2018

ISBN: 978-3-736-31081-0

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

Preis: 12,90 €

Auf das Buch bin ich auch schon sehr gespannt. Es ist momentan – gefühlt – in aller Munde und so auch auf meiner Wunschliste gelandet.

___________________________________________________________

Und zu guter Letzt…

Renée Ahdieh – Das Mädchen aus Feuer und Sturm – Roman

Klapptext:  „SEI SO SCHNELL WIE DER WIND. SO STILL WIED ER WALD. SO STARK WIE DAS FEUER. UND SO UNERSCHÜTTERLICH WIE EIN BERG.“

Mariko ist die Tochter eines mächtigen Samurai und kennt ihren Platz im Leben. So klug und erfinderisch sie auch sein mag – über ihre Zukunft entscheiden andere. Als sie erfährt, dass sie den Sohn des Kaisers heiraten soll, nimmt sie ihr Schicksal hin. Doch auf dem Weg zu ihrer Hochzeit entkommt sie nur knapp einem Anschlag auf ihr Leben. Ihr gesamtes Gefolge wird vernichtet. Plötzlich auf sich allein gestellt, nutzt sie ihre Chance, die Freiheit zu kosten und selbst heraus zu finden, warum man sie tot sehen will. Auf ihrer Suche nach der Wahrheit entdeckt sie nicht nur, dass Vieles anders ist, als sie bisher glaubte, sie verliert auch ihr Herz … ausgerechnet an den Feind.

Produktinformation:

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten

Verlag: ONE 1. Aufl. 2018

ISBN: 978-3-846-60069-6

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre

Preis: 18,00 €

Das waren sie, die Buchschätzchen aus dem Überraschungsbuchpaket und ich bin mehr als happy! Wie sieht es aus, hat schon jemand von euch eins der Bücher gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen?

Natürlich werde ich auch zukünftig an den wundervollen Challenges der Lesejury auf Instagram teilnehmen und ich kann jedem empfehlen, das auch zu tun. Es macht richtig viel Spaß das passende Buch zur Tagesaufgabe herauszusuchen und in Szene zu setzen. Bücher gewinnen macht natürlich noch viel, viel mehr Spaß! Auch wenn ich nicht ernsthaft damit gerechnet hätte, dass ich einmal zu den glücklichen Gewinnern zählen würde.  Aber ich habe gehofft und welche Glücksfee auch immer mir hold war, ich danke ihr herzlich dafür…

 Liebe Grüße und kommt gut durch die Arbeitswoche!

 Eure Catherine  

Veröffentlicht unter Klingeling die Post ist da | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Hendrik Esch – Jagdtrieb – Kriminalroman

Klapptext: Der junge Anwalt Paul Colossa aus München erbt nach dem überraschenden Selbstmord seines Onkels dessen Kanzlei in Neustadt in der bayerischen Provinz – und damit eine Menge kurioser Fälle. Wie den der hübschen Maja, Tochter des zwielichtigen russischen Unternehmers Victor Rivinius. Maja wird von ihrem Ex-Geliebten gestalkt, und Colossa soll vor Gericht ein Kontaktverbot erwirken. Dabei erliegt Colossa prompt selbst den Reizen der jungen Frau. Blind vor Liebe verstößt er gegen alle Regeln – und übersieht, wie sehr Maja in die dubiosen Machenschaften ihres Vaters verstrickt ist. Unversehens befindet er sich mitten in einer höchstgefährlichen Jagd …

Meine Rezension: Das schöne Cover mit dem Wolf auf dem Titelblatt machte mich auf den Roman aufmerksam. Sowie der Satz: »Ein abgründiger Kriminalroman voll skurriler Figuren und Situationskomik.«

»Jagdtrieb« ist für mich kein Kriminalroman im herkömmlichen Sinne. Er ist mehr eine Erzählung, eine Aneinanderreihung  von Kuriositäten aus dem Leben eines Anwalts. Eingefleischte Krimifans könnten hier ihre Schwierigkeiten haben. Wenn sie sich jedoch darauf einlassen erwartet sie, mit etwas Durchhaltevermögen, ein unterhaltsamer Roman mit skurrilen Figuren und kuriosen Fällen. Das kleine Jägereinmaleins an den Kapitelanfängen ist ungewöhnlich, passt aber zum Titel des Buches »Jagdtrieb« und ist auf jeden Fall originell, hat aber mit dem Inhalt der Geschichte nichts zu tun.

Inhaltlich ist die  Geschichte interessant.  Es sind allesamt skurrile Figuren. Sowohl Onkel Oscar als auch Paul, von den Klienten ganz zu schweigen. Dennoch wurde ich anfangs nicht recht warm, mir  fehlte mitunter der Paukenschlag, die meiste Zeit floss die Geschichte in gemächlichem Tempo dahin. Es sind die weitläufig gestreuten witzigen Dialoge und absurden Situationen in die Paul Colossa gerät, die mich bei der Stange halten und auch über die trockenen Passagen hinweghelfen. Durchhalten lohnt sich auf alle Fälle, denn zum Schluss nimmt die Geschichte merklich Fahrt auf und aus der anfänglichen Erzählung ist ein unterhaltsamer Krimi geworden. Paul hat noch so einiges durchzumachen, aber am Ende ist er an seinen Aufgaben gewachsen und aus dem Weichei ist ein Mann geworden. Er ist angekommen in seinem neuen Leben und bereit für weitere Abenteuer. Welche – laut Autor und Verlag – bereits in Arbeit sind. Ich könnte mir das auch gut als Vorabendserie im TV vorstellen.

Fazit: Unterhaltsamer (Kriminal)roman mit liebenswert skurrilen Figuren.

3 von 5 Sterne

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung wegen Markennennung! / Vielen herzlichen Dank an @Goldmann_Verlag und #lovelybooks für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

 

Produktinformation

Hendrik Esch  – Jagdtrieb – Kriminalroman

Taschenbuch: 496 Seiten

Verlag: Goldmann Verlag 2019

ISBN: 978-3-442-48816-2

Preis: 10,00 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Meghan March – Sinful King – Roman

Klapptext: Sie schuldet ihm eine halbe Million Dollar, doch er will nur sie! Keira Kilgore ist stolze Besitzerin der Whiskey-Destillerie Seven Sinners – und in großen Schwierigkeiten. Denn plötzlich taucht Lachlan Mount, der gefürchtetste Unternehmer New Orleans, in ihrem Büro auf und behauptet, ihr verstorbener Ehemann schulde ihm eine halbe Million Dollar. Mount stellt Keira vor die Wahl: Entweder sie wird alles verlieren,  oder sie lässt sich auf sein unmoralisches Angebot ein. Denn Mount will nicht ihr Geld – er will sie!

Meine Rezension: „Sexy Teufel mit Hang zum BDSM entführt Unschuldsengel in das Reich der Sinne, Lust und Leidenschaft!“

Die Geschichte hat zwei starke Hauptprotagonisten. Zum einen Keira Kilgore, in ihrem Leben dreht sich alles um die in vierter Generation in Familienbesitz befindliche Whiskey-Destillerie. Ihr Ziel ist es den besten Irischen Whisky in ganz New Orleans herzustellen. Doch nach dem Tod ihres Ehemannes steht sie vor einem Trümmerhaufen, denn erst jetzt bemerkt sie, das jener sie nicht nur betrogen sondern auch großzügig Gelder aus der Firma herausgezogen und veruntreut hat. Keira steht mit dem Rücken zur Wand, doch sie kämpf um den Erhalt ihrer kleinen Brennerei und gerade als sie glaubt es geschafft zu haben taucht  Lachlan Mount auf und legt ihr einen, von ihrem verstorbenen Mann unterzeichneten, Schuldschein über eine halbe Million Dollar vor. Zahlbar sofort!  Mounts Ruf ist nicht der Beste und Keira kann nur erahnen was es heißt bei einem Mann wie Lachlan Schulden zu haben. Doch dann bietet er ihr überraschend eine Lösung für ihr Problem. Was würdet ihr tun, wenn ein attraktiver, manipulativer Teufel in Menschengestalt euch ein unmoralisches Angebot unterbreitet?  Kiera ist hin und hergerissen. Dennoch bleibt ihr kaum eine andere Wahl, als auf dieses Angebot einzugehen. Die Alternative wäre alles zu verlieren was ihrer Familie jemals wichtig war.

Wenden wir uns nun Lachlan Mount zu, ist er wirklich der große böse Wolf, der Teufel in Person? Nun wir werden sehen. Im vorliegenden Band, der überwiegend aus Keiras Sicht erzählt wird, erfährt man nur eher oberflächliche Dinge zu seiner Person. Er hat Macht, Charisma und sieht blendend aus. Mythen und Legenden ranken sich um seine Person. Er führt seine Geschäfte mit eiserner Hand, er bekommt immer was er will und er hat sich in den Kopf gesetzt Kiera Kilgore zu seiner Geliebten zu machen. Nein falsch…, er will sie besitzen, sie dominieren, ihren Leib und ihre Seele. Für ihn ist sie nur ein austauschbares Spielzeug mit dem er sich die Langeweile vertreibt. Er will keine Liebe, keine tiefgreifenden Gefühle, alles was er will ist hemmungsloser, schmutziger Sex voller wilder Leidenschaft…

»Sinful King« ist der erste Band der Mount-Trilogie. Das Spiel aus Macht, Sex, Dominanz, Kontrolle, Manipulation und Begierde wurde von der Autorin  elegant umgesetzt. Das Kopfkino kam beim Lesen  sofort in Gang und ehe ich mich versah hatte ich das Buch schon ausgelesen, welches mit einem fiesen Cliffhanger endete und mich nun gespannt auf Band zwei warten lässt.  Erscheinungstermin für Band 2 »Sinful Queen« ist der 31.01.2019 und für Band 3 »Sinful Empire« der 28.02.2019.

Anmerkung meinerseits: »Sinful King« ist – meiner Meinung nach – eher ein Erotik- als Liebesroman. Vielleicht sogar Dark Romance, denn er ist düster, erotisch und voller dunkler Leidenschaft.  Bei Amazon wird die empfohlene Altersangabe für diesen Roman mit 14 Jahren angegeben, da der Roman mehr erotische Szenen als Handlung enthält, sollte man das vielleicht noch einmal überdenken.

Fazit: Sexy Teufel mit Hang zum BDSM entführt  Unschuldsengel  in das Reich der Sinne, Lust und Leidenschaft.  Düster, erotisch voller dunkler Begierde präsentiert sich Meghan Marchs Roman  »Sinful King«.  Für Liebhaber erotisch fesselnder – Dark Romance – Romane.

4 von 5 Sterne

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung wegen Markennennung!

Produktinformation

Meghan March – Sinful King – Roman

Taschenbuch: 288 Seiten

Verlag: LYX 1. Aufl. 2018

ISBN: 978-3-736-30808-4

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

Preis: 10,00 €

 

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen