Manuela Inusa – Der zauberhafte Trödelladen & Das wunderbare Wollparadies – Roman

Klapptexte: »Der zauberhafte Trödelladen«

Ruby verkauft in ihrem kleinen Antiquitätenladen Trödel aus aller Welt, und auch wenn sie insgeheim von einem Buchladen träumt, liebt sie die Arbeit in Ruby’s Antiques. Und ein Leben ohne ihre Freundinnen aus der Valerie Lane kann sie sich sowieso nicht mehr vorstellen! Diese sind in diesem Frühling noch stärker für Ruby da, denn nicht nur das mit der Liebe gestaltet sich schwierig, sondern auch Rubys eigene Vergangenheit holt sie ein…

»Das wunderbare Wollparadies«
Susan verbringt ihre Zeit am liebsten in ihrem kleinen Wollladen. In Susan’s Wool Paradise strickt und häkelt sie wunderschöne, kuschlige Sachen, die sie nicht nur verkauft, sondern auch an Bedürftige verschenkt. Ihre Freundinnen schätzen Susan für ihr großes Herz und ihre ruhige Art, vor allem in diesem besonders kalten Dezember, der auch nicht vor der Valerie Lane Halt macht. Und während es draußen stürmt und schneit, erlebt Susan einen Winter, der alles verändern wird …

Meine Rezension: Willkommen in der  Valerie Lane, der romantischsten Straße Oxfords. Hier ist die Welt noch in Ordnung. Die Freundinnen/Ladenbesitzerinnen Laurie, Keira, Ruby, Susan und Orchid sind eine eingeschworene Gemeinschaft. Ganz im Sinne von Valerie Bonham, ihrem Vorbild und heimliche Heldin, nach der die Straße einst benannt wurde. Valerie war eine herzensgute Frau, die immer für alle da war. Sie hatte die Mittwochstreffen ins Leben gerufen. Jene Abende an denen sie sich trafen um gemeinsam einen Tee zu trinken, leckere Plätzchen zu knabbern oder sich über den neuesten Klatsch und Tratsch zu unterhalten. Jeder war zu diesen Treffen willkommen Ladenbesitzer, Freunde, Familienmitglieder, Kunden und sogar der Obdachlose von der Ecke.

Die Autorin hat mit ihrer Valerie Lane einen ganz bezaubernden kleinen Ort geschaffen. Er wirkt wie aus der Zeit gefallen. Die schmucken Läden mit dem Blumenschmuck. Die liebevoll dekorierten Schaufenster. Über allem schwebt der Zauber der Nostalgie.

Über die jeweiligen Läden erzählt Manuela Inusa  die Geschichten ihrer Besitzer. Mal traurig, mal heiter, doch immer romantisch und mit happy End. Und da »Das wunderbare Wollparadies« in der Weihnachts- und Adventszeit spielt, war es natürlich der perfekte Zeitpunkt für mich, um das Buch zu lesen. Die Autorin verstand es mich, mit ihren zauberhaften Geschichten, auf sanfte weise in Weihnachtsstimmung zu bringen. Ich fliege über die Zeilen,  das Kopfkino kommt sofort in Gang und erweckt dank des flüssig, bildlichen Schreibstils die Valerie Lane mitsamt ihren Bewohnern in meinem Geist zum Leben. Authentisch und sympathisch wirkende Charaktere, eine harmonische romantische Geschichte, machen es mir leicht mich fallen zu lassen.

Dies war mein erster Ausflug in die Valerie Lane und ich bin von ihren Bewohnern und der gesamten Atmosphäre die in dieser süßen kleinen Oxforder Straße herrscht sehr angetan. Ja, es ist alles ein bisschen rosarot aber auf eine charmant süße Art, wenn man sich darauf einlässt wird man sich hoffnungslos verlieben.

Der Valerie Lane Doppelband wartet nicht nur mit einem Top Preis/Leistungsverhältnis auf, er beherbergt auch exklusives Bonusmaterial. So haben wir gleich am Anfang des Buches eine romantische Playlist zu Ruby und Gary. Am Ende des ersten Teils finden wir Rubys Tipps aus dem zauberhaften Trödelladen wie z. B. Silberbesteck reinigen, Kratzer im Holz entfernen oder für uns Bücherwürmchen immer sehr interessant Bücher abstauben oder nasse Buchseiten trocknen.  Am Ende von Teil 2 werden wir mit leckeren Rezepten wie Ginger Biskuits von Susan oder Meryls Weihnachtsmarmelade überrascht.

Fazit: Manuela Inusa  hat mir mit ihren romantisch, amüsanten Liebesgeschichten ein paar sehr schöne und unterhaltsame Lesestunden beschert.  Das war definitiv nicht mein letzter Ausflug in die Valerie Lane. Ich werde wiederkommen um Laurie, Keira, Ruby, Susan und Orchid über die Schulter zu schauen. Klare Leseempfehlung!

Tipp: Manuela Inusa  – Adventszeit in der Valerie Lane – DIY Buch,  ist eine zauberhafte Ergänzung zur Valerie-Lane-Romanreihe.

4,5 von 5 Sterne

Eure Catherine
____________________________________________________________
Unbezahlte Werbung wegen Markennennung! / Vielen herzlichen Dank an @Blanvalet _Verlag und das #Bloggerportal für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

Produktinformation
Manuela Inusa – Der zauberhafte Trödelladen & Das wunderbare Wollparadies – Roman
TB: 656 Seiten
Verlag: Blanvalet TB Verlag 19.10.2020
ISBN: 978-3-734-10938-6
Preis: 12,00 €

Reiheninfo:
Valerie-Lane-Romanreihe – Der kleine Teeladen zum Glück
Valerie-Lane-Romanreihe – Die Chocolaterie der Träume
Valerie-Lane-Romanreihe – Der zauberhafte Trödelladen
Valerie-Lane-Romanreihe – Das wunderbare Wollparadies
Valerie-Lane-Romanreihe – Der fabelhafte Geschenkeladen
Valerie-Lane-Romanreihe – Die kleine Straße der großen Herzen

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Manuela Inusa – Adventszeit in der Valerie Lane – DIY Buch

Klapptext: Das Glück der kleinen (Advents-) Dinge

Willkommen in der  Valerie Lane, der romantischsten Straße der Welt. Hier befinden sich die wunderbaren kleinen Läden von Laurie, Keira, Ruby, Susan und Orchid, den Heldinnen der erfolgreichen Romanreihe von Manuela Inusa. Passend zur kalten Jahreszeit verraten sie uns ihre Lieblingsteemischungen und wärmende Rezepte und geben Anleitungen für hübsche Wanddekorationen, einfache Strickprojekte, originelle Adventskalender sowie wunderbaren Baumschmuck oder bezaubernde Tischdeko. Zahlreiche persönliche Tipps, Eintragseiten, Playlisten und warmherzige Gedanken laden ein zum Ausprobieren, Genießen oder einfach nur zum Schmökern.

Meine Rezension: »Adventszeit in der Valerie Lane« ist ein bezauberndes DIY Buch, welches mir sehr viel Freude bereitet hat und sicherlich auch in den kommenden Jahren für diverse kleine Aufmerksamkeiten zur Weihnachtszeit zu Rate gezogen werden wird. Vielleicht überrasche ich den ein oder anderen aus dem Freundeskreis mit einem selbst gemachten Adventskalender. Ich werde mir auf jeden Fall ein paar Wallnüsse für die Bastelarbeiten zum Ende des Jahres aufheben.

Doch das Buch bietet so viel mehr als nur ein paar Basteltipps. Es aufzuschlagen gleicht einem kleinen Besuch in der Valerie Lane. Ich laufe von einem der kleinen Läden zum anderen und schaue in die liebevoll gestalteten Fenster, hole mir Inspiration und Anregungen für meine eigene Geschenkeliste.  Apropos Geschenkeliste… eine süße Vorlage findet ihr auch im Buch. Ich fange ja schon immer im Sommer an kleine Aufmerksamkeiten für meine Familie und Freunde zusammenzusammeln. Wenn dann Weihnachten vor der Tür steht kommt es schon mal vor, dass ich arg überlege für wen ich was gekauft habe. Aber nun kann ich die Weihnachtsliste gleich nebenher führen. Auch die schönen Geschenkanhänger finden bestimmt eine Verwendung. Vielleicht beklebe ich dieses Jahr ein paar Marmeladengläser gleich nach dem Befüllen mit weihnachtlichen Etiketten. Selbst gemachte Marmelade oder Plätzchen sind im Freundeskreis immer gern gesehen.

Ein Buch das Spaß macht, die eigene Kreativität anregt und dem man anmerkt mit wie viel liebe es Gestaltet und die einzelnen Themengebiete zusammengestellt wurden.

Fazit: Wer Inspiration rund um die Weihnachtszeit sucht wird hier garantiert fündig. Von individuell verpackten Geschenken, über zauberhafte Dekorationstipps für die Fenster, nostalgische Weihnachtskarten, leckeren Rezepten die uns die Adventszeit versüßen, bis hin zur Strickanleitung für ein Zopfmuster ist in diesem kleinen Büchlein alles zu finden.

Für Fans der Valerie-Lane-Romanreihe ein ganz besonderes Schmankerl und eine zauberhafte Ergänzung.

5 von 5 Sterne

Eure Catherine
____________________________________________________________
Unbezahlte Werbung wegen Markennennung! / Vielen herzlichen Dank an @Südwest_Verlag Verlagsgruppe Random House und das #Bloggerportal für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

Produktinformation
Manuela Inusa  – Adventszeit in der Valerie Lane – DIY Buch
Geb. Ausgabe: 144 Seiten
Verlag: Südwest Verlag 14.09.2020
ISBN: 978-3-517-09965-1
Preis: 18,00 €

Weitere Bücher der Autorin:
Valerie-Lane-Romanreihe – Der kleine Teeladen zum Glück
Valerie-Lane-Romanreihe – Die Chocolaterie der Träume
Valerie-Lane-Romanreihe – Der zauberhafte Trödelladen
Valerie-Lane-Romanreihe – Das wunderbare Wollparadies
Valerie-Lane-Romanreihe – Der fabelhafte Geschenkeladen
Valerie-Lane-Romanreihe – Die kleine Straße der großen Herzen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Rezensionen - Sachbuch | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Joël Dicker – Das Verschwinden der Stephanie Mailer – Roman

Klapptext: Es ist der 30. Juli 1994 in Orphea an der amerikanischen Ostküste: An diesem warmen Sommerabend wird der idyllische Badeort durch ein unfassbares Verbrechen erschüttert. In einem Vierfachmord sterben der Bürgermeister mitsamt seiner Familie sowie eine zufällige Passantin. Jesse Rosenberg und Derek Scott, zwei junge Cops der State Police, bekommen die Ermittlungen zu diesem schrecklichen Fall übertragen. Und es gelingt ihnen, einen Schuldigen zu präsentieren.

Sommer 2014: Zwanzig Jahre später behauptet die Journalistin Stephanie Mailer, dass Rosenberg und Scott sich damals geirrt haben. Kurz darauf verschwindet die junge Frau spurlos. Was hat sie herausgefunden?

Meine Rezension: In seinem Roman »Das Verschwinden der Stephanie Mailer« entführt uns Joël Dicker diesmal in eine idyllische Kleinstadt in den Hamptons. Das Verbrechen liegt 20 Jahre in der Vergangenheit verborgen. Ein Vierfachmord, der als aufgeklärt gilt. Einzig die junge ambitionierte Journalistin Stephanie Mailer glaubt neue relevante Beweise gefunden zu haben und wendet sich an Jesse Rosenberg. Der ist anfangs gar nicht begeistert von ihrer Theorie, dennoch lässt er sich darauf ein, dass sie ihm ihre neuen Beweise vorlegt. Doch noch bevor es dazu kommt verschwindet sie spurlos.

Jesse und sein früherer Partner Derek Scott rollen den Fall wieder auf. Unterstützung bekommen sie von der stellvertretenden Leiterin der Polizei von Orphea, Anna Kanner. Einer sehr fähigen, doch von ihren Vorgesetzten unterschätzten und klein gehaltenen Polizistin.

Und damit beginnt eine der spannendsten Schnipsel-Jagden, die ich in den letzten Jahren gelesen habe. Das 672 Seiten umfassende Werk, ist Gehirnjogging für die grauen Zellen, hinter jeder Seite verbergen sich neue Geschichten, neue aufregende Wahrheiten die es zu entdecken gilt. Joël Dicker vereint in seinem Roman Krimi-, Thriller- und Romantikelemente zu einer anspruchsvollen, packenden Lektüre.  Auf der Suche nach  Stephanie Mailer folge ich gespannt den Hinweisen und lass mich vom Autor aufs Glatteis führen. Ich mag den äußerst genialen, bildlichen und zugleich temporeichen Schreibstil des Autors sehr. Während das Kopfkino auf vollen Touren läuft, tauchte ich tiefer und tiefer in die Geschehnisse ein.

Der Roman ist lebendig, vielschichtig und fesselnd geschrieben. Der Autor versteht es die verschiedenen Charaktere, die dem Leser präsentiert und näher gebracht werden müssen, geschickt in die Geschichte einzuarbeiten. Und sollte man doch einmal den Überblick verlieren, dann gibt es im Anhang des Buches eine Liste der wichtigsten Personen. Der häufige Wechsel zwischen den Protagonisten sowie der Gegenwart und Vergangenheit mag anfänglich ein kleines bisschen lästig erscheinen, hat man sich aber erst einmal in die Materie eingelesen, ist es das pure Vergnügen.

Ich freue mich bereits jetzt, auf den im März 2021 erscheinenden neuen Roman von Joël Dicker »Das Geheimnis von Zimmer 622«.

Fazit: »Das Verschwinden der Stephanie Mailer« ist definitiv mein Jahreshighlight 2020 und damit ein Buch das ich euch wärmstens ans Herz legen möchte. Spannend, fesselnd, vielschichtig  und mitreißend wie ein Thriller. Süchtig machende Unterhaltung vom feinsten. Lesen und Genießen!

5 von 5 Sterne

Weitere Bücher des Autors:
Das Geheimnis von Zimmer 622 erscheint am 01.03.2021
Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert
Die Geschichte der Baltimores

Eure Catherine
____________________________________________________________
Unbezahlte Werbung wegen Markennennung! / Selbst gekauft! #Buchladenliebe

Produktinformation
Joël Dicker – Das Verschwinden der Stephanie Mailer – Roman
Gebundene Ausgabe: 672 Seiten
Verlag: Piper 4. Auflage 02.04.2019
ISBN: 978-3-492-05939-8
Preis: 25,00 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Sandra Brown – Sein eisiges Herz – Thriller

Klapptext: Rye Mallett verdient sein Geld als Auftragspilot, er ist bekannt dafür, Tag und Nacht und bei ungünstigstem Wetter zu fliegen und keine Fragen zu stellen. Sein nächster Auftrag: Eine mysteriöse schwarze Kiste muss in eine völlig vom Nebel eingeschlossene Stadt in Georgia gebracht werden. Auf der Landebahn im Nirgendwo wartet Dr. Brynn O’Neal auf die wertvolle Fracht. Rye mischt sich für gewöhnlich nicht in die Geschäfte seiner Kunden ein – doch die rätselhafte Brynn übt eine unerklärliche Anziehungskraft auf ihn aus. Als den beiden klar wird, dass es Menschen gibt, die für den Inhalt der schwarzen Kiste über Leichen gehen würden, müssen sie einander vertrauen, um die Fracht, und sich selbst zu schützen …

Meine Rezension: Das wunderschöne Cover des Buches hatte es mir auf Anhieb angetan. Jetzt da ich es in Händen halte ist es noch viel schöner. Hardcover mit Lesebändchen, sehr angenehme Schriftgröße und Zeilenabstand. Aufmachung Top! Ein echter Hingucker.

Der Klapptext gibt den Inhalt des Buches sehr gut wieder, daher erspar ich mir weitere Ausführungen. Schließlich will ich niemanden Spoilern.

Dank des angenehmen Schreibstils von Sandra Brown komme ich sofort gut in die Geschichte. Sowohl Rye als auch Brynn sind mir auf Anhieb sympathisch. Die Autorin beschreibt die Charaktere sehr gut. Rye ist die Sorte Haudegen/Aussteiger mit allen Wassern gewaschen. Taffer Frachtpilot in Bomberjacke mit Bartstoppeln, Typ einsamer Wolf, mit einer Vergangenheit behaftet die immer noch Auswirkungen auf seinen Lebensstil hat. Zu ihm gesellt sich Brynn,  eine engagierte Ärztin, schön doch gefährlich. Sie spielt nicht mit offenen Karten. Wird sie sein eisiges Herz zum Schmelzen bringen?

»Sein eisiges Herz« ist ein sehr schöner Roman, der sich leicht und locker lesen lässt. Und mir sehr  unterhaltsame Lesestunden bescherte. Ich mag die kleinen Kabbeleien zwischen Rey und Brynn, auch das Ambiente gefällt mir sehr gut. Die Fliegerwelt konnte mich schon immer begeistern. Der Zusammenhalt, wo Begriffe wie Freundschaft und Ehre noch etwas bedeuten.

Einzig was mir ein bisschen fehlt ist der Kick. Stellenweise baut sich der Spannungsbogen richtig gut auf, doch im nächsten Moment löst er sich auf und plätschert dahin wie ein leise murmelnder Bach. Dabei warte ich sehnsüchtig auf den  Paukenschlag, den Funken, der mich mitreißt. Auf den Thriller-Moment, wenn man das Buch vor lauter Spannung einfach nicht mehr aus der Hand legen kann oder will. Doch darauf warte ich vergeblich. Was wirklich sehr schade ist. Deshalb würde ich den Roman hartgesottenen Thriller-Fans nicht empfehlen, sie mögen sich hier ein wenig wie im falschen Film vorkommen. »Sein eisiges Herz« ist eher so eine Art Lady-Krimi, mehr Romantik als Thriller. Leser/innen die neben dem klassischen Liebesroman ein bisschen mehr Action wünschen sind hier Gold richtig. Sie erwartet eine schöne, interessante Geschichte gespickt mit ein paar leidenschaftlich, prickelnden Liebesszenen die sich gut in das Gesamtbild einfügen.

Fazit: »Sein eisiges Herz« Mord, Intrigen und Verrat – hier wird vor nichts zurückgeschreckt. Der Roman ist eine gute Mischung aus Romantik und Kriminalgeschichte. Er wartet mit interessanten Charakteren und einer harmonischen Balance zwischen Geschichte und sinnlich, erotischen Liebesszenen auf. Für Liebesroman Leser/innen absolut empfehlenswert.

Tipp: Wer noch ein kleines Weihnachtspräsent für eine romantisch veranlagte Leseratte sucht, ist mit dem Buch gut beraten.

4 von 5 Sterne

Eure Catherine
____________________________________________________________
Unbezahlte Werbung wegen Markennennung! / Vielen herzlichen Dank an @Blanvalet_Verlag und das #Bloggerportal für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

Produktinformation
Sandra Brown – Sein eisiges Herz – Thriller
Gebundenes Buch: 560 Seiten
Verlag: Blanvalet Verlag Deutsche Erstausgabe 23.11.2020
ISBN: 978-3-764-50739-8
Preis: 20,00 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Jeffrey Archer – Klang der Hoffnung – Die Warwick-Saga Bd. 2 – Roman

Klapptext: IM KAMPF UM LIEBE UND GERECHTIGKEIT

London, 1985. Der frischgebackene Detective Sergeant William Warwick wechselt zur Drogenfahndung. Als Teil einer neu geschaffenen Einheit soll er dabei helfen, eine Unterweltgröße zu überführen, die als »die Viper« bekannt ist und große Teile des Londoner Drogenhandels kontrolliert.

Die Arbeit ist ebenso kräftezehrend wie gefährlich, doch der idealistische William wirft sich mit aller Energie in den Fall. Gleichzeitig rückt die Heirat mit seiner geliebten Beth mit großen Schritten näher. Hat ihre junge Liebe auch in schwierigen Zeiten Bestand?

Meine Rezension: »Klang der Hoffnung« ist der 2. Band der Warwick-Saga und schließt nahtlos an den Vorgängerband an. Das Kräftemessen zwischen Detective Sergeant William Warwick und Meisterdieb Miles Faulkner geht in die zweite Runde. Dazu kommt ein neuer mächtiger Feind, den ich aus Gründen der Spannung hier nicht näher benennen möchte.

Der Autor schafft es mich mit seiner bildlichen Schreibweise sofort in die Geschichte zu ziehen und so verfolge ich Gespannt den weiteren Werdegang unseres Titelhelden William Warwick. Beruflich ist er die Karriereleiter eine Stufe nach oben gestiegen. Eine weitere Neuerung ist die neue Sondereinheit die gegründet wurde und die ihn diesmal nicht in die Welt der Kunst führt sondern auf direktem Weg  ins Drogenmilieu.

Seine Gegenspieler sind nicht nur hoch gebildet, sie sind gerissen, klug und reich. Eine Kombination die oftmals tödlich für ihre Gegner endet. Denn sie nehmen eine Niederlage nicht einfach nur hin. Sie planen präzise und penibel die Vergeltung gegen alle jene die an ihrem Straucheln beteiligt waren und sind dabei der Polizei mehr als einmal mehrere Schachzüge voraus.

Neben Williams beruflichen Werdegang schafft es der Autor geschickt Warwicks Privatleben in die Geschichte einfließen zu lassen. Was das Buch zu einer schönen Mischung aus Kriminalroman und Familiensaga macht. Ein Fakt der mir sehr gut gefällt. Gleichzeitig lässt es unseren Titelhelden nicht nur sympathischer, sondern auch menschlicher und authentischer erschein.

Das Buch bleibt spannend bis zur letzten Seite, wobei im letzten Kapitel wieder der Grundstein für die Fortsetzung gelegt wird. William ist dabei eine wichtige Entscheidung zu treffen, ob sie ihm zum Guten reicht oder zum Verhängnis wird ist abzuwarten. Ich bin jedenfalls  sehr gespannt wie es weitergeht.

Fazit: Gelungene Fortsetzung. Rasant, spannend, authentisch von der ersten bis zur letzten Seite. Klare Leseempfehlung von mir. Ich freue mich auf Band 3, der hoffentlich bald erscheinen wird.

5 von 5 Sterne

Eure Catherine

Reiheninfo:
Band 1 – Die Warwick-Saga – Schicksal und Gerechtigkeit
Band 2 – Die Warwick-Saga – Klang der Hoffnung
____________________________________________________________
Unbezahlte Werbung wegen Markennennung! / Vielen herzlichen Dank an @Heyne_Verlag und das #Bloggerportal für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

Produktinformation
Jeffrey Archer – Klang der Hoffnung – Die Warwick-Saga Bd. 2 – Roman
Broschiert: 400 Seiten
Verlag: Heyne Verlag; Deutsche Erstausgabe Edition (9. November 2020)
ISBN: 978-3-453-47183-2
Preis: 10,99 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Laura Jane Williams – Dein Lächeln um halb acht – Roman

Klapptext: Zwei in einem Zug: wunderbare Liebeskomödie um verpasste Chancen

Was wäre, wenn du die Liebe deines Lebens jeden Morgen knapp verpasst? Normalerweise nimmt Nadia die 7:30-U-Bahn – es sei denn, es kommt etwas dazwischen. Sie weiß ja nicht, dass Daniel jeden Morgen auf sie wartet, seit er sie in einem mit Kaffee bespritzten Kleid gesehen hat. Dann entdeckt Nadia eine Anzeige in der Zeitung: »An die hinreißende Frau mit den Kaffee-Flecken auf dem Kleid. Lust auf einen Drink?«

Nach einigem Zögern sagt sie zu, und damit beginnt eine ebenso romantische wie amüsante Reihe von Beinahe-Begegnungen….

Meine Rezension: »Dein Lächeln um halb acht« zaubert mir beim Lesen das ein und andere Mal selbst ein Lächeln ins Gesicht. Die Geschichte ist charmant, witzig, frisch, romantisch und irgendwie süß. In locker leichtem Erzählstil wird von der britischen Autorin, Laura Jane Williams, das Kennenlernen oder eben das verhinderte Kennenlernen zwischen Nadia und Daniel erzählt. Die Figuren sind sehr sympathisch. Nadia immer ein bisschen zerstreut, fast verpeilt und bekannt dafür, dass sie die falschen Männer anzieht. Daniel dagegen ist einfach nur ein Schatz, ein charmanter, liebenswerter junger Mann auf der Suche nach der ganz großen Liebe.

Die Geschichte ist ein modernes Katz und Maus Spiel. Immer wieder kommt es zu beinahe Begegnungen der beiden Protagonisten, doch bevor es soweit ist müssen sie einige Hürden überwinden.

Ich habe mich beim Lesen sehr gut amüsiert. Manchmal ist die Geschichte etwas vorhersehbar, ein anderes Mal hätte ich mir gewünscht sie würden sich endlich begegnen. Alles in allem ist »Dein Lächeln um halb acht« ein sehr unterhaltsamer und moderner Liebesroman in dem man sogar den ein- oder anderen Flirt-Tipp findet.

Fazit: Eine kurzweilige, locker leichte Lektüre, die mir den Tag versüßt hat. Für Leserinnen und Leser die gern romantisch, moderne Liebesromane mit einem Spritzer Humor und Witz lesen.

4 von 5 Sterne

Eure Catherine
____________________________________________________________
Unbezahlte Werbung wegen Markennennung und Verlinkung! /  #Buchgeschenk

Produktinformation
Laura Jane Williams – Dein Lächeln um halb acht – Roman
TB: 336 Seiten
Verlag: Knaur TB 4. Auflage 02.06.2020
ISBN: 978-3-426-52543-2
Preis: 10,99 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Akram El-Bahay – Ministry of Souls – Das Schattentor – Roman

Klapptext: London, 1850: Unbemerkt von der Öffentlichkeit sorgt das Ministerium für endgültige Angelegenheiten dafür, die Seelen Verstorbener auf die andere Seite zu befördern. Der angehende Soulman Jack will sich endlich im Außeneinsatz beweisen. Sein erster Auftrag führt ihn ausgerechnet auf das Gelände des Buckingham Palace. Dort wurde eine arabische Gesandtschaft ermordet. Jack soll den Tatort von ihren Geistern befreien — und entdeckt, dass Naima, die Tochter des Emirs, noch lebt. Als er ihr helfen will, wird er von einem schattenartigen Biest angegriffen. Um Naima zu schützen, befördert Jack sie in die Zwischenwelt! Und bricht damit eine der wichtigsten Regeln der Soulmen.

Meine Rezension: Gelungener Auftakt zur neuen Fantasie Reihe

Dank des schönen bildlichen Schreibstils wurde ich regelrecht in die Geschichte hereingezogen. Ich mag diese bildliche, stimmungsvolle Erzählweise sehr, es ist als male der Autor mit jedem Wort Bilder in meinen Kopf. Eben sitze ich noch auf dem Sofa und im nächsten Moment befinde ich mich in den Straßen des viktorianischen Londons. [Zitat] Das Licht der Gaslaternen floss wie zerlaufene Milch über das Kopfsteinpflaster, spiegelte sich in dunklen Schaufenstern oder verlor sich in finsteren Hofeingängen. Mal ehrlich: Ist das nicht schön? Wie hier mit einfachen Worten die Stimmung und die Umgebung einem in den Kopf gezaubert wird?

Und genau so liebevoll erweckt Akram El-Bahay seine Figuren zum Leben. Der Soulman Jack ist mir sofort ans Herz gewachsen und  der liebenswerte Geist Namens Agatha auch. Ich mag das kleine Geplänkel zwischen den Beiden und Agathas Art sich Jack zu entziehen. Immer einen flotten Spruch auf den Lippen schleicht sie sich in sein Herz und in meins auch. Ich sag nur: Herrenumkleide…! Herrlich… selbst jetzt wo ich es aufschreibe muss ich bei der Erinnerung schmunzeln.  Ich hoffe Agatha bleibt uns  auch in den folgenden Bänden erhalten. Doch noch eine andere Figur ist mir sehr ans Herz gewachsen und hat sich im Laufe der Geschichte zu meinem persönlichen kleinen Held entwickelt. Oz der Archivar, der wirklich eine außerordentliche Entwicklung in der Geschichte macht, über die ich euch aber nichts weiter verraten möchte, um euch die Spannung nicht zu nehmen. Ich sag nur so viel: Lest das Buch, ihr werdet es nicht bereuen.

Das Buch ist zu Ende, doch ich habe  das Gefühl die Geschichte fängt gerade erst an und deshalb warte ich gespannt auf erscheinen des zweiten Bandes.

Fazit: » Das Schattentor – Ministry of Souls« – Hier mischt sich Humor mit einem außerordentlich schönen Schreibstil und einer exzellenten Fantasienote zu einer wunderschönen Geschichte zusammen. Wäre der Autor ein Koch würde ich sagen er hat mein Leibgericht kreiert. Und deshalb bekommt er selbstverständlich  eine 5 Sterne Bewertung von mir. Lesen und verzaubern lassen!

5 von 5 Sterne

Eure Catherine

Tipp: Wem die Wartezeit auf Band zwei zu lang ist, dem empfehle ich Akram El-Bahays Reihe um die »Bibliothek der flüsternden Schatten« zu lesen.

Band 1 – Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherstadt
Band 2 – Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherkönig
Band 3 – Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherkrieg
____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung wegen Markennennung! / Vielen herzlichen Dank an @BasteiLuebbe_Verlag und die #lesejury für die Zusendung des Rezensionsexemplares!

Produktinformation
Akram El-Bahay – Ministry of Souls – Das Schattentor – Roman
Broschiert: 352 Seiten
Verlag: Lübbe 1. Aufl. 30.09.2020
ISBN: 978-3-404-20965-1
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Preis: 16,00 €

Veröffentlicht unter Rezensionen, Rezensionen - Fantasy, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Lisa Summer – Die Farben meiner Hoffnung – New Adult Dystophie

Klapptext:

Eine Nacht, die dein Leben bestimmt.


Eine Nacht, die alles verändert.


Eine Nacht, die dich zweifeln lässt.

 

 

Für die jungen Frauen im System steht die jährliche Türkise Nacht an. Heute werden sie das erste Mal den unverheirateten Männern aus der Spike vorgestellt. Wer sie ersteigert, den werden sie heiraten.
Eliza und Kyra sehnen sich schon lange nach diesem Tag: Endlich werden sie frei sein, endlich eine Familie gründen können, endlich das Tageslicht sehen.
Aber eine Sache quält Eliza dabei:
Was wird passieren, wenn sie eine Tochter gebärt?
Als dann auch noch Kyra kurz vor dem Fest in der Wüste verschleppt wird, begreift Eliza, dass nicht alle Männer aus der Turmstadt gut sind. Sie muss sich entscheiden:
Spielt sie die Regeln dieser Welt mit
oder geht sie ihren eigenen Weg?
Die New Adult Dystopie ist in sich abgeschlossen und ein Einzelband.

Meine Rezension: Ich habe mich sehr auf »Die Farben meiner Hoffnung« von Lisa Summer gefreut. Das wunderschöne Cover und der ansprechende Klapptext weckten hohe Erwartungen. Das Buch liest  sich wie ein Märchen aus tausend und einer Nacht, nur düsterer. Die Welt hat sich verändert. Eliza lebt in einer fernen Zukunft in einem Wüstenstaat. Aufgrund eines Virus, gegen den die Frauen zwar immun waren, welche sich aber auf ihre Männer übertrug, wurden sie vor Generationen aus der Spike verbannt. Seitdem leben sie unter sehr einfachen Verhältnissen unter der Erde. Bewacht von Wächterinnen und abgeschottet von der Welt der Männer. Sie wissen nichts von der realen Welt, von der Welt der Männer und deren Gesetzen die sie gezwungen werden zu befolgen. Strengen Regeln unterworfen wachsen die jungen Mädchen wie in einem Kloster auf. Umgeben von Wüstensand gibt es kein endrinnen aus dem System. Ihre einzige Hoffnung ist die alljährliche Türkise Nacht. Wählt ein Mann sie aus, dürfen sie mit ihm zurückkehren in die Spike. Die Spike – das gelobte Land. Elektrisches Licht, genügend zu Essen, eine Familie gründen und Sonnenlicht. Jede Frau träumt von der Spike, ihrem Ehemann viele Söhne zu gebären und ein Leben in Luxus zu führen. Doch das reale Leben ist ganz anders als erwartet und  wehe wenn sie ihm eine Tochter gebärt…

Man merkt, dass das zentrale Thema der Geschichte der Autorin sehr am Herzen liegt. Leider kommt es dadurch für meinen Geschmack zu, zu vielen Wiederholungen. Ja es ist schlimm was in dieser Gesellschaft mit den Frauen geschieht, aber spätestens nach dem zweiten oder dritten Mal lesen ist das jedem bewusst. Ich muss nicht dauernd darauf hingewiesen werden. Ich habe bereits nach dem ersten Mal lesen verinnerlicht, welches Schicksal Eliza erwartet, sollte sie ein Mädchen gebären.

Das Buch hat alles was eine gute Geschichte ausmacht. Einen flüssigen Schreibstil, Spannung, ein schönes Setting, eine komplexe Story und doch wurde ich mit dem Buch nicht warm. Für mich wird es immer eine nette Geschichte bleiben, jedoch nichts was mich vom Hocker reißt. Die Wiederholungen sind für mich ein Störfaktor, sie machen die Geschichte langatmig, reißen mich aus dem Lesefluss und lassen die Spannung verpuffen. Was nicht heißen soll, dass es euch genauso ergeht, vielleicht empfindet ihr das ganz anders als ich. Also bildet euch selbst eine Meinung.

Fazit: Gutes Buch, welches mit einem ernstem Hintergrund, einer komplexen Geschichte, Spannung und orientalischem Flair aufwartet.

3,5 von 5 Sterne

Eure Catherine

____________________________________________________________
Unbezahlte Werbung wegen Markennennung! / Vielen herzlichen Dank an @Lisasummer für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

Produktinformation
Lisa Summer – Die Farben meiner Hoffnung – New Adult Dystophie
TB: 408 Seiten
Verlag: Lisa Wüllenweber (Nova MD) 1. Aufl. 20.08.2020
ISBN: 978-3-966-98410-2
Preis: 12,95 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Rainer Wekwerth – Beastmode 2 – Gegen die Zeit – Roman

Klapptext:

Fünf Jugendliche mit übernatürlichen Kräften.
Ein geheimnisvolles Energiefeld und eine
ungeheuerliche Aufgabe: Rettet die Welt.
Die Reise durch die Zeit geht weiter.
An ihrem Ende steht eine Wahrheit,
die alles verändert.
Für immer.

 

Die abenteuerliche Reise von Malcom, Damon, Amanda, Wilbur und Jenny ist noch nicht zu Ende und ihr Weg führt sie weiter durch die Zeit. Nun wissen sie, dass sie selbst dafür sorgen müssen, die übernatürlichen Fähigkeiten zu erlangen, die nötig sind, um das Rätsel des mysteriösen Energiefeldes im Pazifik zu lüften. Doch dann entdecken sie eine Wahrheit, die alles verändert. Plötzlich ist die Zeit ihr gefährlichster Gegner.

Meine Rezension: Der finale zweite Band  »Beastmode  – Gegen die Zeit« schließt nicht nur nahtlos an den Vorgängerband an, auch optisch passen die beiden Bücher perfekt zusammen. Da ich von Band 1 sehr angetan war, habe ich natürlich sehnsüchtig auf die Fortsetzung gewartet und wurde nicht enttäuscht. Es war schön wieder in die Geschichte einzutauchen und die mir inzwischen lieb gewonnenen Charaktere auf ihrer außergewöhnlichen Reise durch die Zeit zu begleiten. Gespannt fliege ich über die Zeilen und vergesse selbst Zeit und Raum um mich herum.  Alles hängt miteinander zusammen. Jedes Detail und sei es auch noch so klein ist wichtig und trägt zum Gelingen der Mission bei. Und so fügt sich ein Puzzlesteinchen an das andere, doch das Gesamtbild welches sich daraus ergibt ist ganz anders, als es unsere fünf Abenteurer erwartet hatten. 

Rainer Wekwerth hat eine wunderbar leichte Erzählweise und versteht es mich mit seinen Worten in die Geschichte zu ziehen. Das Kopfkino kommt sofort in Gang. Es ist aufregend und spannend  zugleich. Ich fiebere mit den Figuren mit und möchte das Buch kaum aus der Hand legen. Ich könnte euch jetzt noch ein bisschen aus der Geschichte vorschwärmen, aber ich möchte euch den Genuss des selbst Lesens nicht verderben. Nur so viel: Es bleibt spannend bis zur letzten Seite und zum Schluss ergibt sich eine fantastische Geschichte die mich sehr gut unterhalten hat.  

Fazit: Eine rundum gelungene Fortsetzung der »Beastmode« – Reihe. Für Jugendliche und jung gebliebene Science-Fiction Fans die gern abtauchen in andere Welten. Klare Leseempfehlung von mir!

Tipp: Es empfiehlt sich Band 1  »Beastmode  – Es beginnt« unbedingt vorher zu lesen. 

5 von 5 Sterne

Eure Catherine

Reiheninfo:
Band 1 – Beastmode  – Es beginnt
Band 2 – Beastmode – Gegen die Zeit
____________________________________________________________
Unbezahlte Werbung wegen Markennennung und Verlinkung / #Buchladenliebe – selbst gekauft!

Produktinformation:
Rainer Wekwerth – Beastmode 2 – Gegen die Zeit – Roman
Broschiert: 320 Seiten
Verlag: Planet! 2.Auflage 13.08.2020
ISBN: 978-3-522-50631-1
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Preis: 17,00 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Katharina Herzog – Immer wieder im Sommer – Roman

Klapptext: Vom Mut, das Glück wiederzufinden.

Zweimal hat Anna ihr Herz verloren: Einmal an Max, doch die Ehe ging vor fünf Jahren übel in die Brüche. Und dann war da Jan … die unvergessene Liebe eines Jugendsommers. Schon lange fragt sie sich, was aus ihm geworden ist. Als sie erfährt, dass er auf Amrum wohnt, beschließt die sonst so vernünftige Anna spontan, mit ihrem VW-Bus gen Küste zu fahren. Doch dann meldet sich ihre Mutter, zu der sie seit 18 Jahren keinen Kontakt mehr hatte, mit schlimmen Nachrichten und einer großen Bitte. Am Ende sitzen nicht nur Anna und ihre Mutter zusammen im Auto, sondern auch ihre beiden Töchter – und Max …

Ein Buch wie eine perfekt gepackte Strandtasche: berührendes Familiendrama, wunderschöne Liebesgeschichte und Road Novel.

Meine Rezension: Katharina Herzogs Roman »Immer wieder im Sommer« war mal wieder ein sogenannter Spontankauf von mir. Ich wollte schon immer mal ein Buch der Autorin lesen und als ich es in der Buchhandlung liegen sah, musste es mit. Ein Kauf, den ich nicht eine Sekunde bereue. Nach dem Klapptext erwartete ich einen leichten Sommerroman, doch ich bekam so viel mehr.

Es sind die leisen Töne, die dieses Buch so besonders machen. Die Behutsamkeit mit der das Thema Demenz in die Geschichte eingearbeitet wurde ohne dass sie dabei ihre Leichtigkeit verliert.

Endlich Urlaub und Anna kann nur noch an eins denken: Die Kinder bei ihrem Exmann abliefern und endlich Zeit für sich zu haben. Sommer, Strand, die Seele baumeln lassen, ihr Leben neu gestalten. Immerhin ist sie seit 5 Jahren geschieden, es wird Zeit für sie die Vergangenheit loszulassen. Dabei stolpert sie immer wieder über  die Frage nach verpassten Möglichkeiten. Was wäre, wenn ich mich damals nicht für Max und dieses Leben entschieden hätte? Wo würde ich heute stehen? Kann man an eine vergangene Liebe anknüpfen? Anna möchte endlich Antworten. Deshalb beschießt sie den Urlaub zu nutzen, um ihre Jugendliebe wiederzufinden. Doch anstatt wie geplant allein auf die Insel Amrum zu fahren, hat sie ihre gesamte Familie, nebst Kindern, Exmann, Mutter und Hund im Gepäck.

Was wie ein leichter Sommerroman beginnt, mit viel Humor, Slapstick und Alltagschaos entwickelt sich zu einem ernsthaften Roman, als Annas Mutter sie mit ihrer Demenzdiagnose konfrontiert. Die beiden haben viel aufzuarbeiten, immerhin haben sie sich 18 Jahre nicht gesehen. Schritt für Schritt kommen sich Anna und ihre Mutter wieder näher und gleichzeitig beginnen ihre Kinder ihre Großmutter kennenzulernen. Eine Großmutter die zeitweise bemerkenswert klar im Kopf ist, doch sich mitunter, von einem Moment zum anderen, nicht mehr an ihre Enkelkinder erinnert, oder wo sie gerade ist.

Die Autorin versteht es dieses schwierige Thema sehr berührend aber auch schonungslos ehrlichen in die Geschichte einfließen zu lassen. Und erschafft damit einen sehr bewegenden Roman der mich mitten ins Herz traf.

Fazit: »Immer wieder im Sommer« ist ein Roman über das Leben, die Liebe, Familienbande und verpasste Möglichkeiten. Humorvoll, heiter, aber auch berührend und melancholisch. Ein Roman der nachklingt und bewegt. Der mich überrascht hat und den ich euch sehr gern ans Herz legen möchte.

4,5 von 5 Sterne

Eure Catherine
____________________________________________________________
Unbezahlte Werbung wegen Markennennung! / Selbst gekauft! #Buchladenliebe

Produktinformation
Katharina Herzog – Immer wieder im Sommer – Roman
TB: 384 Seiten
Verlag: Rowohlt TB Mai 2017
ISBN: 978-3-499-29111-1
Preis: 12,99 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen