Kerrigan Byrne – Victorian Rebels – Ein Herz voll dunkler Schatten – Roman

Klapptext: Ein Licht in seiner Dunkelheit

Christopher Argent ist ein Auftragskiller, geboren und aufgewachsen im berüchtigten Newgate Prison in London. Seit er als Junge mit ansehen musste, wie seine Mutter ermordet wurde, sind ihm menschliche Empfindungen fremd. Seine Aufträge erfüllt er unbeirrt und mit kalter Präzision. Doch dann soll er die Schauspielerin Millie LeCour eliminieren. Zum ersten Mal kann er einen Auftrag nicht vollenden – denn Millie erweckt Gefühle in ihm, die ihn in tiefste Verwirrung stürzen. Er, der ihr Mörder sein sollte, wird zu ihrem Beschützer. Doch kann die Leidenschaft, die zwischen ihnen brennt, die Finsternis seiner Seele wirklich vertreiben?

Meine Rezension: »Victorian Rebels – Ein Herz voll dunkler Schatten« Der zweite Band ist düster, erotisch, fesselnd, leidenschaftlich, faszinierend berührend und damit genau mein Ding.  Ich liebe die Geschichte um, beziehungsweise über den charismatischen Auftragskiller Christopher Argent. Vor allem die Ereignisse aus seiner Kindheit haben mich tief berührt. Aus einer reinen unschuldigen Kinderseele erwuchs ein Herz voll dunkler Schatten. Sein Blick kalt wie Eis, seine Seele schwärzer als die dunkelste Nacht, er ist der Mensch gewordene Tod, der über die Erde wandelt. Er tötet ohne Reue ohne Gewissensbisse, denn die Rache ist sein. Als er den Auftrag bekommt Millie LeCour zu töten, muss er nicht lange überlegen. Derlei simple Morde sind ein Kinderspiel für ihn. Doch wie er so vor ihr steht, die Hand an ihrer Kehle, den Blick auf ihren verführerischen Lippen, da regte sich etwas in ihm. Nur ein Hauch, der Schatten eines Gefühls, einer Erinnerung so zart, so vergänglich wie eine Schneeflocke.

 „Es wird nicht wehtun, das verspreche ich“, flüsterte er…

… „Ich werde sterben, wenn sie mich nicht küssen“, hauchte sie.

Da ward es um ihn geschehen und um mich auch. Ich verliere mich in der Geschichte und lasse mich von der schönen bildlichen Schreibweise mitreißen.  Treffe alte Bekannte aus dem ersten Band wieder und kann wunderbar mit ihnen mitfühlen, mitleiden und mitfiebern.

Mir hat der Roman sehr gut gefallen und ich warte sehnsüchtig auf den 3. Band »Victorian Rebels – Dunkler Herzen Schwur«, welcher am 31.01.2019 erscheinen soll.

Fazit: Düster, erotisch, fesselnd, leidenschaftlich, faszinierend berührend.  Auch der 2. Band, der im viktorianischen London spielenden  Reihe, konnte mich voll und ganz von sich überzeugen. Klare Leseempfehlung von mir! Ich freue mich auf Band 3

und vergebe 5 von 5 Sternen

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung!

 

Produktinformation

Kerrigan Byrne – Victorian Rebels – Ein Herz voll dunkler Schatten – Roman

Broschiert: 480 Seiten

Verlag: LYX  1. Auflage 2018

ISBN: 978-3-7363-0714-8

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

Preis: 12,90 €

Advertisements
Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Challenge – 19 Bücher für 2019

Hallo meine lieben Bücherfreunde,

wie bereits im letzten Jahr möchte ich auch dieses Jahr an der Bücher-Challenge #19für2019 teilnehmen. Vielleicht hat auch jemand von euch Lust ganz spontan mitzumachen. Dann fühlt euch herzlich Eingeladen.  Es geht darum 19 Bücher zu finden, die man unbedingt in 2019 lesen möchte. Das Schöne an dieser Challenge, es geht nicht krampfhaft darum seinen SUB abzubauen, denn  neben bereits erschienenen Titeln dürfen auch Neuerscheinungen auf eure Liste.

Neuerscheinungen 2019:

  1. J. R. Ward – Die Diebin: Black Dagger 31 – Roman – 14.01.2019
  2. Kerrigan Byrne – Victorian Rebels 3 – Das Licht unserer Herzen – Roman- 31.01.2019
  3. Emma Scott – All In Duett– Zwei Versprechen – New Adult – 31.01.2019
  4. J. R. Ward – Der Spion: Black Dagger 32 – Roman – 11.03.2019
  5. L. J. Shen – Broken Love – Sinners of Saint 4 – Roman – 29.03.2019
  6. Kerrigan Byrne – Victorian Rebels 4 – Das Versprechen einer Nacht – Roman- 31.05.2019
  7. Meghan March – Sinful Queen – Sinful Empire 2 – Roman – 31.01.2019
  8. Meghan March – Sinful Empire – Sinful Empire 3 – Roman – 28.02.2019

Buchschätze:

  1. Robert Galbraith– Weißer Tod – Band 4 Cormoran-Strike-Reihe – Roman
  2. Kerrigan Byrne – Victorian Rebels 2 – Ein Herz voll dunkler Schatten – Roman
  3. L. J. Shen – Twisted Love – Sinners of Saint 2 – Roman
  4. L. J. Shen – Scandal Love – Sinners of Saint 3 – Roman
  5. Nichole Chase – American Royals – Wer wir auch sind – Roman
  6. Meghan March – Sinful King – Sinful Empire 1 – Roman
  7. Brittainy C. Cherry – Wie die Luft zum Atmen – Roman
  8. Lara Adrian – Hunter Legacy – Düstere Leidenschaft – Roman
  9. Joker
  10. Joker
  11. Joker

ungelesen – gelesenlese ich gerade

Wie ihr seht habe ich mich für 8 Neuerscheinungen und 11 Buchschätze (Bücher von meinem SUB)  entschieden. Von denen ich aber nur 8 benannt habe, die restlichen 3 sind meine Joker-Bücher. »Joker-Bücher« habe ich für mich erfunden. Sie stammen aus den Reihen meiner, in Truhen und Regalen, ungelesen vor sich hin schmachtenden Bücher. Ich habe im letzten Jahr festgestellt, dass ich gern Bücher nach Lust und Laune quer Beet durch alle Genre lese. So schummelten sich dann immer wieder Bücher auf meine Liste die gar nicht darauf standen. Aber so lange sie von meinem SUB kommen ist das doch okay finde ich. Dafür habe ich nun die Joker-Bücher, die kann ich dann im Laufe des Jahres erwählen.

Nachdem ich im letzten Jahr 34 Bücher gelesen habe, denke ich das Ziel von 19 Büchern in diesem Jahr auf jeden Fall zu erreichen. Ob das mit der Abarbeitung der Liste besser klappt als letztes Jahr, werden wir am Ende sehen. Zumindest habe ich mir wieder viel Mühe mit der Auswahl der Titel gegeben.

Voll motiviert starte ich ins Lesejahr 2019!

Wer von euch Lust hat mitzumachen ist herzlich eingeladen. Ich freue mich auf eure Kommentare,  Listen und Fortschrittsberichte.

Möge euch der Lesestoff niemals ausgehen!

Eure Catherine

Veröffentlicht unter Challenge #19für2019 | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Challenge – 18 Bücher für 2018 – Die Abrechnung

Hallo meine lieben Bücherfreunde, herzlich Willkommen im Jahr 2019!

Himmel wo ist nur die Zeit geblieben? Hatte das letzte Jahr wirklich zwölf Monate? Oder hat da etwa jemand an der Uhr gedreht? Für mich fühlte es sich an als wäre das gesamte letzte Jahr nur so dahingerast. Mein Ziel war es 18 Bücher in 2018 zu lesen. Mit 34 gelesenen Büchern habe ich das auf jeden Fall erreicht. Aber Ziel war es auch meinen SUB abzubauen, dabei habe ich geschwächelt. Zumindest was meine vorher getroffene Auswahl betraf. Doch sehen wir uns die einzelnen Posten genauer an:

Die Neuerscheinungen welche ich in 2018 lesen wollte konnte ich am Ende des Jahres alle abstreichen.

  1. Zorn des Geliebten: Black Dagger Legacy Band 3 – Roman – 11. Juni 2018 – J. R. Ward
  2. Der Verstoßene: Black Dagger 30 – Roman – 12. März 2018 – J. R. Ward
  3. Das Gold der Krähen: Roman (Band 2) – 3. September 2018 – Leigh Bardugo
  4. Soul Mates, Band 2: Ruf der Dunkelheit – Roman – April 2018 – Bianca Iosivoni
  5. Totentanz am Strand: Sommerfeldt kehrt zurück – Roman – 21. Juni 2018 – Klaus-Peter Wolf

Aber nicht nur das, es haben sich sage und schreibe 24 zusätzliche Bücher auf meine Leseliste geschlichen. Hauptsächlich Neuerscheinungen denen ich einfach nicht wiederstehen konnte. Darunter wunderbare einzigartige Schätze wie:

 

Emma Scott – All In – Tausend Augenblicke – New Adult

Kerrigan Byrne – Victorian Rebels – Mein schwarzes Herz – Roman

Tom Hillenbrand – Hologrammatica – Thriller

Morgan Dark – Secret Zero – Das Spiel beginnt – Roman

Christine Ziegler – Jaguarkrieger – Jugendroman

Simona Ahrnstedt – After Work – Roman

Eva Völler – Tulpengold – Roman

Akram El-Bahay  – Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherkönig – Fantasy

L. J. Shen – Vicious Love – Roman

Sarah Saxx – Thug: In seinen Fängen – Roman

Andy Weir – Artemis – Hörbuch – Science-Fiction

Um nur einige zu nennen. Auf diese Weise  habe ich viele wundervolle Autoren für mich entdecken können.

Womit ich mich schwer getan habe sind die Buchschätze von meinem SUB abzubauen. Aber seht selbst. Von den 13 Büchern auf der SUB-Liste blieben am Ende des Jahres noch 8 Stück übrig.

  1. Feel Again (Again-Reihe, Band 3) – Roman – Mona Kasten
  2. Die Auserwählte: Black Dagger 29 – Roman – J. R. Ward
  3. A Fairy Tale – Die Suche nach dem blauen Herz – Fantasy – Anja Stephan
  4. Geheimzutat Liebe – Roman – Poppy J. Anderson
  5. Wenn es plötzlich Liebe ist – Roman – J. R. Ward als Jessica Bird
  6. Evermore – Die Unsterblichen – Band 1 – Fantasy – Alyson Noel
  7. Evermore – Der blaue Mond – Band 2 – Fantasy – Alyson Noel
  8. Grim – Das Siegel des Feuers – Band 1 – Fantasy – Gesa Schwartz
  9. Grim – Das Siegel des Lichts – Band 2 – Fantasy – Gesa Schwartz
  10. Soul Mates, Band 1: Flüstern des Lichts – Roman – Bianca Iosivoni
  11. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind – Die Film-Figuren – Ravensburger – Michael Kogge
  12. Hinter den Kulissen – Game of Thrones – Bryan Cogman
  13. Ausgebrannt – Thriller – Andreas Eschbach

Ja ich gebe zu, das ist nicht berauschend, aber ich werte das für mich trotzdem als Teilerfolg. Denn ohne die Challenge wären garantiert weniger Bücher von meinem SUB gelesen worden. Die Kiste neu gekaufter oder geschenkt bekommener Bücher, die im Jahr 2018 den Weg in meine heiligen Hallen gefunden haben und mein SUB-Regal weiter anwachsen lassen, darunter der 3. Band der Grim – Reihe und der 2. Band zur Poppy J. Anderson – Reihe, lassen wir Mal großzügig außen vor und auch wenn wir immer alle unseren SUB abbauen möchten, so sind wir doch andererseits auch froh über unseren SUB. Denn die größte Angst eines Bücherwurms – eines Tages aufzuwachen und kein einziges Buch zum Lesen zu haben – wird uns so nicht ereilen. Dank meines gut sortierten SUB’s wird mir auch im Jahr 2019, 2020, 2021….  und folgende mein Lesefutter nicht ausgehen. Und das ist auch gut so.

Wie ist es euch denn so im letzten Jahr mit dem SUB-Abbau ergangen? Habt ihr all eure Ziele erreicht?  Mir hat die Challenge großen Spaß bereitet und deshalb werde ich mich auch an der diesjährigen Challenge – 19 Bücher für 2019 – beteiligen.

Ich wünsche Euch allein ein erfolgreiches und vor allem lesereiches Jahr 2019! Möge euch der Lesestoff niemals ausgehen!

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung! Markennennung!

Veröffentlicht unter Challenge #18für2018 | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Ava Lennart – Catch Me Cowboy – Lasso ums Herz – Roman

Klapptext: Romance und Thriller passen nicht zusammen? Denkste!

Jessica Morgans Vater wird heimtückisch ermordet. Wird sie die Nächste sein? Sie muss aus San Francisco fliehen und schneidet schweren Herzens ihre blonde Mähne kurz. Als Cowboy verkleidet, taucht sie auf der Ranch ihrer Tante in Wyoming unter. Die tägliche Arbeit mit den Viehtreibern hilft Jessica, vor der Kulisse der Bighorn Mountains zur Ruhe zu kommen. Wenn da nicht Cowboy Shane wäre. Seine grünen Augen und das freche Grinsen machen es ihr zunehmend schwerer, sich nicht als Frau zu verraten. Doch es ist nicht die Zeit für Sternchen in den Augen. Der Feind ist näher als erwartet!

Meine Rezension: Mit „Catch Me Cowboy“ beweist das Autorenduo, welches sich hinter dem Pseudonym Ava Lennart  verbirgt, einmal mehr, das die Fusion „Romance trifft Thrill“  sehr gut funktioniert.  Zudem verstehen sie es das Verwirrspiel um die Schlüsselfrage: „Wer ist Freund, wer ist Feind?“, gekonnt in Szene zu setzen. Zusammen mit dem angenehmen Schreibstil hält dies den Spannungsbogen konstant hoch, so dass ich das Buch ruck zuck durchgelesen hatte.

Jessica Morgen ist auf der  Flucht und ich bin hautnah dabei und begleite sie auf ihrem aufregenden Trip durch die  Bighorn Mountains. Ein Greenhorn in den endlosen Weiten Wyomings. Kann das gut gehen? Ich werde es euch nicht verraten, nur so viel; an dieser Jessica Morgen ist mehr dran als man ahnt.  Eine Frau zwischen zwei Männern. Wem kann sie vertrauen? Ihrem Verlobten George, mit dem sie Glanz und Gloria inclusive Fuchsjagten in England erlebt, oder dem sexy Cowboy Shane, deren heiße Küsse ihr den Verstand rauben?

In „Catch Me Cowboy“ bekommt der Leser genau das, was er erwartet, eine unterhaltsame, kurzweilige Lektüre gewürzt mit  einem Quäntchen Erotik und witzigen Dialogen. Okay… stellenweise sind Jessicas Gedankengänge ein  bisschen langatmig, aber dennoch ist die Geschichte rund.

Fazit: Leichte, kurzweilige Lektüre, für alle die humorvolle,  sexy Liebesgeschichten mit einem Schuss Spannung mögen.  Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und vergebe

4 von 5 Sternen

Übrigens seit dem Lesen des Buches habe ich einen Ohrwurm der sich in Dauerschleife durch mein Gehirn frisst. Gitte Hænnings:  „Ich will ’nen Cowboy als Mann“, kennt jemand von euch den Song?

Ich will ’nen Cowboy als Mann

Dabei kommts mir gar nicht auf das Schiessen an

Denn ich weiß, dass so ein Cowboy küssen kann…

 

Ich habe versucht ihn mit Weihnachtsliedern zu vertreiben, aber er ist sehr hartnäckig.

Ich wünsch euch einen schönen 4. Advent!

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung! / Vielen Dank an Ava Lennart für das Leseexemplar, sowie Rose Bloom für das schöne Gewinnspiel auf ihrer Instagramseite! Ich habe mich sehr über den Gewinn gefreut.

 

Produktinformation

Ava Lennart – Catch me Cowboy – Lasso ums Herz – Roman

Taschenbuch: 374 Seiten

Verlag: Independently published  März 2018

ISBN: 978-1-980-58496-4

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren

Preis: 9,99 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Vi Keeland & Penelope Ward – One More Chance – Roman

Klapptext: Eine einzige Minute kann ein ganzes Leben für immer verändern.

Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe – so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles durcheinander. Zum Glück macht der charmante Australier Chance nicht nur ihr Auto wieder flott, sondern überredet sie auch, die restliche Strecke nach Kalifornien gemeinsam zurückzulegen. Es folgen die glücklichsten Tage und aufregendsten Nächte, die Aubrey je erlebt hat, aber dann ist Chance auf einmal verschwunden.

Meine Rezension:  Mit „One More Chance“ hat das Autorenduo Vi Keeland & Penelope Ward einen amüsant, witzigen Liebesroman geschaffen, der mich von den ersten Seiten an in seinen Bann zog. Die Geschichte der überkorrekten, stets organisierten, alles planenden Anwältin Aubrey, welche auf einem Rastplatz den geheimnisvollen, immer gut gelaunten, sexy, australischen Lebemann Chance trifft, ließ sich leicht und  locker lesen.  Ich mochte den Schlagabtausch zwischen den beiden sehr unterschiedlichen Charakteren und musste das ein und andere Mal herzhaft lachen. Wie sagt man so schön: Was sich neckt, das liebt sich!

Was mir neben dem angenehmen Schreibstil und den interessanten Charakteren auch sehr gut gefallen hat war der Perspektivwechsel nach Abschluss des I. Teils, welcher bis dato aus Aubreys Sicht erzählt wurde.  Der II. Teil brachte neben dem Zeitsprung von zwei Jahren auch eine überraschende Lebendigkeit und Tiefe in die Geschichte, die sich nun aus Sicht von Chance weitererzählt. In seine Gedanken und Gefühlswelt einzutauchen brachte mich der Figur unheimlich nahe und ließ seine Sympathiepunktescala rasant nach oben schnellen.  Chance ist einfach ein Mann zum Verlieben.

„One More Chance“ – Eine romantische Liebesgeschichte die gute Laune verbreitet. Was will man mehr an einem verregneten Dezembertag, als sich in das sonnige Kalifornien katapultieren zu lassen und die graue Welt um sich herum zu vergessen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich würde mich sehr freuen, weitere Geschichten von dem Autorenduo zu lesen.

Fazit: Gelungener Auftakt zur neuen NEW-YORK-TIMES-Bestsellerreihe. Schöner Schreibstil, interessante, komplexe Charaktere. Für alle die humorvolle, spannend, sexy Liebesgeschichten lieben.  Ich fühlte mich sehr gut unterhalten, deshalb klare Leseempfehlung von mir!

Ich vergebe 4 von 5 Sternen

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung! / Vielen Dank an den LYX-Verlag und die Lesejury für das Manuskript/(Vorab-) Leseexemplar!

Produktinformation

Vi Keeland, Penelope Ward – One More Chance – Roman

Broschiert: 320 Seiten

Verlag: LYX  1. Aufl. 2018

ISBN: 978-3-736-30914-2

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

Preis: 10,00 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Julia Heller – Wasserliebe – Roman

Klapptext: Die erste Liebe ist unvergesslich. Was aber, wenn sie zudem nicht von dieser Welt ist? Rosalia wird an ihrem achtzehnten Geburtstag in einen Strudel von Ereignissen gerissen, die ihr Leben auf den Kopf stellen. Ein nächtlicher Ausflug an den Teufelssee bei den Berliner Müggelbergen sollte nur ihren spirituellen Übergang ins Erwachsenenleben symbolisieren. Rosalias Leben nimmt jedoch märchenhafte Züge an, als ihr der Wassermann Vodyanoi erscheint und sie in eine magische Zwischenwelt lockt. Bedrohliche Ereignisse im Hier und Jetzt stellen sich ihrer aufkeimenden Liebe unbarmherzig in den Weg. Ihr einziger Trost scheint Johannes zu sein, ein strenger Theologiestudent, der eine dunkle Faszination auf Rosalia ausübt.

Meine Rezension: Ich durfte das Buch im Zuge einer Leserunde mit Autorenbegleitung lesen. Vielen Dank dafür!

In das außergewöhnlich schöne Cover hatte ich mich spontan verliebt. Versprach es doch zusammen mit dem Klapptext eine romantisch, sinnlich, erotische Liebesgeschichte voller Fantasy und Abenteuer. Eigentlich genau mein Ding, eigentlich…

Der Anfang des Buches war genau wie ich es erwartet hatte. Guter, flüssiger Schreibstil. Die einzelnen Kapitel ließen sich leicht weg lesen und die Geschichte zog mich sofort in ihren Bann. Rosalias 18. Geburtstag wurde nicht mit viel Tamtam und großer Feier sondern mit einem Initiationsritual begangen. Das war mal was ganz anderes.  Die Liebesgeschichte zwischen ihr und dem sexy Wassermann ist einfach süß. Vadyanoi ist der perfekte Liebhaber, erfahren, sehr rücksichtsvoll und zudem versichert er ihr, ihr niemals weh zu tun. Ich denke so ein schönes erstes Mal wünschen sich viele Frauen. Deshalb ist es für euch sicher nicht verwunderlich, wenn ich sage, dass mir die erotischen und Fantasieteile der Geschichte gut gefallen haben. Vor allem der Wassermann und seine Nixen bekommen volle Sympathiepunkte.

Wann genau dann der Funke verpuffte und die Stimmung umschlug kann ich nur wage bestimmen. Circa  ab Kapitel 19 entwickelt sich diese wirklich schöne Fantasiegeschichte zu einem einzigen Drama. Rosalia lernt Johannes, einen manipulativen Macht besessen Fanatiker,  kennen.

Was dann folgt, ist eine Wendung in der Geschichte, mit der ich nicht mitgehen kann, denn in mir sträubt sich alles.  Das genau zu begründen ohne zu Spoilern wird mir nicht möglich sein. Nur so viel; Rosalia durchläuft in meinen Augen eine klare Rückentwicklung vom schüchternen, naiven in einer Traumwelt lebenden Mädchen,  zur eingeschüchterten, unterwürfigen, gebrochenen Frau. Da ist kein Kampfgeist, kein Aufbegehren.   Rosalias Handlungsweisen werden für mich immer weniger nachvollziehbar.  Alles in mir schreit: Nein – Rosalia – Warum tust du das? Wieso lässt du das mit dir machen, dass ist absurd.  – Am liebsten würde ich sie schütteln, an die Hand nehmen und anschreien: Wach endlich auf und Such dir Hilfe! Egal wo: Bei deiner Mutter, Freunden, im Frauenhaus in der Selbsthilfegruppe – nur tu was, irgendetwas…

Inhaltlich hatte ich mir definitiv mehr von dem Buch versprochen. Manche Kapitel erscheinen mir von der Geschichte her zu unfertig. Ich werde als Leser mit vielen offenen Fragen zurückgelassen. Ja, sicher einiges wird zwischen den Zeilen angedeutet, aber ich hätte mir da doch etwas mehr Ausarbeitung gewünscht.

Fazit: Ob man das Buch mag, vor allem die Entwicklung Rosalias und die Richtung welche die Geschichte einschlägt,  muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich persönlich kann da nicht mitgehen, aber das ist okay. Nicht alles was mir gefällt muss euch gefallen und in diesem Fall ist es mal nichts für mich. Ich könnte mir jedoch durchaus vorstellen, dass eingefleischte Fans dieser Reihe das Buch mögen.

3 von 5 Sterne

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung! / Vielen Dank an Julia Heller für das Rezensionsexemplar!

 

Produktinformation

Julia Heller – Wasserliebe – Roman

Taschenbuch: 178 Seiten

Verlag: Selfpublisher,  Oktober 2018

ISBN: 978-1719884273

Preis: 9,63 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Sarah Saxx – Thug: In seinen Fängen – Roman

Klapptext: »Noch nie zuvor habe ich einen Mann gleichzeitig so sehr gewollt und verflucht wie ihn. Ich will über ihn bestimmen, muss ihn dazu bringen, dass er sich mir anschließt. Ich brauche seinen Körper und seine Seele. Verdammt, ich verzehre mich nach ihm, und doch darf ich meinem Verlangen kein weiteres Mal nachgeben. Denn ich weiß, er wird mir gefährlich werden …«

Thug ist in allen Belangen ungebunden. Er bevorzugt unverbindlichen Sex und bleibt auch bei seinen Drogengeschäften lieber sein eigener Boss. Denn dass Abhängigkeit zum Tod führen kann, hat er oft genug bei Junkies erlebt. Aber da ist diese Frau, die weder aus seinem Kopf noch aus seinem Leben verschwindet. Sie will ihn ködern, von seinen beruflichen Erfahrungen profitieren, ihn an sich binden – und Thug tut alles, um das zu verhindern. Gegen manche Kräfte ist jedoch auch er machtlos …

Viel zu früh und unvorbereitet übernimmt Jane die Geschäfte ihres verstorbenen Vaters. Sie ist gezwungen, sich in einer Männerdomäne zu behaupten, der sie vor Jahren den Rücken gekehrt hat. Den Respekt ihrer Feinde muss sie sich hart erkämpfen, das Vertrauen von Verbündeten verdienen. Doch auf welcher Seite steht Thug, der sich mit aller Macht gegen den Verlust seiner Unabhängigkeit wehrt, obwohl er bereits ihren Körper besessen hat und nun auch noch dabei ist, in ihr Herz vorzudringen …?

Meine Rezension: „Thug“ ist nach „Dirty“ und „Rich“ der dritte Band einer Reihe aus der Feder von Sarah Saxx. Normalerweise steige ich nicht mitten in eine Reihe ein, aber da mir versichert wurde, dass alle Bücher der Autorin auch unabhängig voneinander gelesen werden können, wagte ich den Sprung ins kalte Wasser.

Der locker, leichte Schreibstil hat mir gut gefallen. Die Kapitel erzählen sich abwechselnd aus Sicht von Thug und Jane. Geschickt eingearbeitete Rückblenden bringen mir Ereignisse aus den Vorgängerbänden näher und ermöglichten es mir ohne Probleme in die Geschichte hineinzufinden. Das Kopfkino kam sofort in Gang und die sympathischen Charaktere machten es mir leicht sie zu mögen.

Die Idee, eine Frau an die Spitze eines gigantischen Drogenkartells zu stellen, finde ich erfreulich erfrischend. Hier wurde mal nicht das übliche Klischee bedient. Und seien wir mal ehrlich, so eine sexy, weibliche Patin hat schon was. Wobei Jane anfangs etwas zu egoistisch und naiv rüberkommt. Sie ist ein echt taffes Mädel keine Frage, verliert aber, in meinen Augen, ein paar Sympathiepunkte, da sie zu forsch ihren Willen durchzusetzen versucht. Sie glaubt, sie bräuchte nur mit den Fingern zu schnippen und alle anderen Chapter würden sich ihr freudig und ohne Gegenwehr unterwerfen. Das ist mehr als blauäugig und entspricht eher Papas kleiner Prinzessin als einer knallharten Geschäftsfrau.  Ansonsten finde ihre Figur eigentlich bewundernswert; sportlich, taff, sexy, klug. Die Kletterpartie über die Dächer der Stadt war einfach super und Schlussendlich wächst sie mit ihren Aufgaben.

Janes Gegenspieler Thug hingegen gefällt mir richtig gut. Harte Schale, weicher Kern.  Er steht mit beiden Beinen im Leben. Hat sich eine Zukunft und ein gut laufendes Geschäft aufgebaut. Im Laufe der Geschichte merkt man immer mehr was er für ein großes Herz hat. Er ist so vieles in einem; Bad Boy, bester Freund, sexy Liebhaber, knallharter Geschäftsmann und der geborene Familienmensch.

Zusammen ergeben sie ein explosives Gespann. Die sexuelle Anziehung ist existenziell. Und so erwartet den Leser ein Feuerwerk der Gefühle voller Leidenschaft, Erotik und Spannung.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und deshalb werden über kurz oder lang weitere Titeln der Autorin in meine Bibliothek einziehen.

Fazit: Knisternde Erotik und ein frischer Schlagabtausch zwischen Jane und Thug geben der Geschichte die gewisse Würze und sorgen für prickelnde Unterhaltung. Da macht das Lesen einfach Spaß! Auch wenn die Handlung das ein oder andere Mal vorhersehbar war, fühlte ich mich bestens  unterhalten. Klare Leseempfehlung von mir!

4 von 5 Sterne

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung! / Vielen Dank an Sarah Saxx für das Leseexemplar!

Produktinformation

Sarah Saxx – Thug: In seinen Fängen – Roman

Taschenbuch: 416 Seiten

Verlag: Books on Demand, 1. Auflage September 2018

ISBN: 978-3-752-81040-0

Preis: 12,99 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Louise Bay– King of New York– Roman

Klapptext: Max King ist der König der Wall Street. Ganz New York liegt ihm zu Füßen.

Fast ganz New York. Denn nach Feierabend gibt seine Tochter Amanda den Ton an. Seit sie bei ihm wohnt, sind Familie und Firma zwei strikt getrennte Welten – für etwas anderes ist in seinem Herzen kein Platz.

Bis er Harper trifft. Seine neue Mitarbeiterin bringt ihn tagsüber um den Verstand und nachts um den Schlaf. Und als er ihr eines Abends im Aufzug zu seinem Penthouse begegnet und sie küsst, geschieht, was er um jeden Preis vermeiden wollte: Seine beiden Welten prallen unwiderruflich aufeinander!

Meine Rezension: Harper Jayne hatte es endlich geschafft, sie hatte einen Job als Analystin in der angesagten Firma King & Associates bekommen. Ihr Leben lang hatte sie auf diesen Augenblick hingearbeitet, davon geträumt für Max King zu arbeiten, ihn auf einen unerreichbaren Sockel gestellt und als ihr Idol verehrt.  Doch als ihr Chef hatte er sich als absolutes Arschloch entpuppt. Sie war schon immer pedantisch wenn es um ihre Arbeit ging und stolz darauf besonders gründlich und akkurat zu arbeiten, doch Max King hatte die Pedanterie auf ein unerreichbares Level erhoben.  Egal was oder wie sie es anstellte, sie konnte es ihm einfach nicht recht machen. Kein einziges kleines Wort des Lobes kam über seine sinnlichen Lippen, während seine Augen sie kalt mit einem missbilligenden Blick abstraften, als ärgerte ihn ihr bloßer Anblick. Und als ob das nicht schon genug Tiefschläge waren, stellte sich nun auch noch heraus, dass er die Penthouse-Wohnung über ihr bewohnte. Sie konnte ihm einfach nicht entkommen, nicht einmal in ihrer Freizeit. Max King war einfach überall…

Mit „King of New York“ hat die Autorin, Louise Bay, eine schöne Liebesgeschichte voller Leidenschaft und Spannung geschaffen. Sympathische Charaktere und knisternde Erotik sorgen für gute Unterhaltung. Der Schreibstil ist locker, leicht und flüssig und hat mir zudem gut gefallen. Ich war von Anfang an in der Geschichte drin, fühlte mich wohl und gut aufgehoben. Das Kopfkino kam sofort in Gang. Da macht das weiterlesen Spaß, auch wenn die ein und andere Handlung ein kleines bisschen vorhersehbar war, fühle ich mich bestens unterhalten.

Vielleicht wurden die Klischees an ein oder anderer Stelle etwas zu sehr bedient und bei den Erotik Szenen hätte ein bissel mehr Abwechslung nicht geschadet, aber ansonsten bekommt man ein solides Grundpaket. Potenzielle Liebesromanleser werden definitiv  ihren Spaß an der Geschichte haben.

Fazit: Unterhaltsame Lektüre! Sinnlich, leidenschaftlich mit viel Gefühl, Romantik und schönem Happy End.  Klare Leseempfehlung von mir!

4 von 5 Sterne

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung! / Gewinn Lesejury-Challenge / Vielen Dank an den LYX-Verlag und die Lesejury.

 

Produktinformation

Louise Bay– King of New York– Roman

Broschiert: 352 Seiten

Verlag: LYX 2. Aufl. 2018

ISBN: 978-3736306929

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

Preis: 12,90 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Leigh Bardugos – Das Gold der Krähen – Fantasy

Klapptext: Sechs unberechenbare Außenseiter – ein unerreichtes Ziel: Rache!

Kaz Brekker und seinen Krähen ist ein derart spektakulärer Coup gelungen, dass sie selbst nicht auf ihr Überleben gewettet hätten. Statt der versprochenen fürstlichen Belohnung erwartet sie jedoch bitterer Verrat, als sie nach Ketterdam zurückkehren. Haarscharf kommen die Krähen mit dem Leben davon. Als Inej in Gefangenschaft gerät, zeigt sich, dass Kaz seinen Spitznamen »Dirtyhands« nicht ohne Grund trägt – von jetzt an ist ihm kein Deal zu schmutzig und kein Risiko zu groß, um die junge Spionin zu befreien und seinen betrügerischen Erzfeind Pekka Rollins zu vernichten.

Das Abenteuer geht weiter: der krönende Abschluss von Leigh Bardugos Krähen-Saga!

Meine Rezension: Das ist es nun: Das Finale der Krähensaga!  – Wir erinnern uns: Inej war zum Ende des ersten Bandes in Gefangenschaft geraten. Was für ein fieser Cliffhanger, den die Autorin, Leigh Bardugo, in ihre Krähensaga eingebaut hat.  Seitdem fieberte ich dem Erscheinen der Fortsetzung entgegen und endlich ist es soweit, ich halte „Das Gold der Krähen“ in Händen.

Optisch passt der zweite Band perfekt zum Vorgänger „Das Lied der Krähen“, nur dass der Buchschnitt diesmal in einem sonnigen Orange erstrahlt. Der Einband lässt sich aufklappen und wird von aufwendig gestalteten Landkarten geziert. Auch die einzelnen Buchseiten sowie die Kapitelanfänge sind sehr ansprechend gestaltet. Zusammen sind die beiden Bände ein echter Hingucker im Buchregal.

Doch kommen wir zum Inhalt. Ich kann gar nicht glauben, dass die Geschichte schon zu Ende sein soll, denn ich will mehr. Es war großartig, faszinierend, spannend, fesselnd, herzerweichend und traurig alles in einem.  Was für eine fantastische Geschichte und äußerst gelungene Fortsetzung. Nichts ist, wie es zu sein scheint. Kaz ist in Höchstform einfach genial und seine Crew steht ihm in nichts nach. Es fällt mir echt schwer an dieser Stelle nicht zu Spoilern, aber ich will euch das Erlebnis des selbst Lesens nicht verderben.

Obwohl die Geschichte nahtlos an Band 1 anknüpft, hatte ich die ersten 80 Seiten klitzekleine Probleme richtig in die Geschichte reinzukommen, aber dann lief es auf einmal. Die Geschichte nahm merklich Fahrt auf, zog mich in ihren Bann, ließ mich unglaubliche Abenteuer bestehen und am Ende des Buches war ich nur traurig, dass sie schon zu Ende war. Vielleicht überlegt es sich die Autorin noch einmal und führt die Geschichte ein paar Jahre in der Zukunft fort. Das fände ich echt cool, denn ich würde sehr gern weitere Abenteuer mit Kaz und seiner Mannschaft erleben.

Neben dem außergewöhnlichen Schreibstil der Autorin und dem kontinuierlichem Perspektivwechsel, gefallen mir besonders die eingearbeiteten Rückblenden. Auf sehr einfühlsame Art legt so die Autorin dem Leser ihre Figuren ans Herz. Und es funktioniert, denn ich fiebere und leide mit ihnen. Die Vergangenheit der sechs Gefährten beeinflusst nicht nur ihr Handeln, sie prägt auch ihre einzigartigen Charaktere und besonderen Fähigkeiten.

Für den vollen Lesegenuss empfehle ich die beiden Bände zeitnah hintereinander zu lesen. Nicht wie ich mit circa einem Jahr Abstand, dadurch war der Einstieg etwas holprig.

Fazit: Äußerst gelungene Fortsetzung. Das Fantasy-Abenteuer „Das Gold der Krähen“ punktet wie bereits sein Vorgänger mit gut ausgearbeiteten Charakteren sowie einer mitreißend, bildlichen Schreibweise die den Leser vom ersten Augenblick an fesselt und auf eine fantastische Reise voller Magie und Abenteuer mitnimmt.

Faszinierend, fesselnd, mitreißend. Ich bin begeistert und sage nur: „Unbedingt lesen, abtauchen, genießen – Ihr werdet es nicht bereuen.“

5 von 5 Sterne

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung! / Markennennung! / Selbst gekauft!

 

Produktinformation

Leigh Bardugos – Das Gold der Krähen – Fantasy

Broschiert: 592 Seiten

Verlag: Knaur HC 1. Aufl. 2018

ISBN: 978-3-426-65449-1

Preis: 16,99 €

 

Happy Halloween! Ich wünsch euch allen einen schönen Halloween-Abend! 👻🎃👻

Veröffentlicht unter Rezensionen, Rezensionen - Fantasy | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Emma Scott – All In – Tausend Augenblicke – New Adult

Klapptext: „Vielleicht haben wir nicht für immer, aber wir haben Augenblicke, Tausende über Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten.“

Kaceys Leben als Rockstar ist ein Tanz auf dem Vulkan, den sie nicht überlebt hätte, wäre Jonah Fletcher nicht in ihr Leben getreten. Ihn zu lieben ist ein Sprung ins Ungewisse, der größtes Glück oder größten Schmerz bringen kann. Doch ganz gleich, was kommt, Kacey weiß, dass sie nicht mehr zurück kann – und dass Jonah es wert ist, alles zu riskieren …

Meine Rezension:  Was für eine wundervolle Geschichte. Wie kann etwas so wunderschön und gleichzeitig so traurig sein?

Jonah läuft die Zeit davon, doch anstatt jenes bisschen was ihm bleibt in vollen Zügen zu genießen hält er sich an seine strickte Routine. Bis Kacey in sein Leben schneit. Sie ist wie ein Wirbelwind und gleichzeitig so verletzlich und zart wie Jonahs Glasfiguren. Für sie kann er stark sein. Und doch zögert er anfangs sich ihr zu öffnen. Denn diese Liebe war, aus Jonahs Sicht, von vornherein zum Scheitern verurteilt. Es war nur eine Liebe auf Zeit. Wie hätte er Kacey das antun können? Doch Kacey hatte ihren eigenen Kopf, gemeinsam entschlossen sie sich das Beste aus der Situation zu machen. Hinauszuwachsen über ihre Angst, das unausweichliche zu akzeptieren ohne daran zu zerbrechen. Das Leben in vollen Zügen zu genießen. Die gemeinsame Zeit glücklich zu sein, jeden Augenblick und die Erinnerungen daran wie kostbare Perlen auf einer Kette aufzureihen. Sie zu konservieren für die Ewigkeit…

Mit „All In – Tausend Augenblicke“ ist der Autorin, Emma Scott, ein ganz besonderer Roman gelungen. Ein Buch, das mich unendlich berührt hat, denn die Autorin versteht es mit ihren Worten die Figuren für mich lebendig werden zu lassen. Jonah und Kacey sind wie gute Freunde und ich leide mit ihnen.  Mein Herz quillt über. Ich bin traurig, berührt, verzweifelt und doch auch dankbar, dass ich diese Liebe miterleben durfte. Wenn auch nur als Zaungast. Die Botschaft ist bei mir angekommen und trifft auf fruchtbaren Boden: Zu lieben und geliebt zu werden und ist es auch nur für einen Augenblick, ist das höchste Gut.

Ich habe den Roman innerhalb von zwei Tagen verschlungen. Die Autorin ließ mir keine andere Wahl, ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Es war spannend, fesselnd, herzzerreißend traurig, emotional und berührend. Die einzelnen Kapitel wurden abwechselnd aus der Perspektive von Jonah und Kacey geschrieben. Sie waren sehr flüssig und bildlich zu lesen, so dass das Kopfkino sofort in Gang kam. Die Liebesszenen wurden sinnlich und ansprechend eingebracht. Besonders gut gefällt mir die perfekte Balance zwischen Geschichte und Erotik.

Die Geschichte selbst ist eine einzige emotionale Achterbahnfahrt. Sie eint Freud und Leid, ist Liebe, Freundschaft, Hoffnung, Verzweiflung und Trauer in einem. Selten hat mich eine Geschichte so sehr berührt. Ich habe mit den Figuren gelitten, gelacht, geweint und getrauert wie um liebe, alte Freunde. Gefühlt eine Million Taschentücher verbraucht, war emotional am Ende und total aufgelöst, verwirrt, geflasht  aber auch dankbar und glücklich. Selten wurden diese Themen so emotional und berührend auf der einen Seite, real und schonungslos auf der anderen Seite zusammengeführt. Emma Scott ist damit ein Drahtseilakt gelungen, der das Buch zu etwas ganz besonderem macht. Einem Buch, das man nicht so schnell vergisst. Ein Thema das nachklingt, bewegt und berührt.  Ich bin begeistert!

Band 2 „All In – Zwei Versprechen“ der Full-Tilt-Dilogie erscheint lt. Verlag am 31.01.2019 und ist auf jedem Fall mir.

Fazit: Besser geht es nicht! Es geschieht äußerst selten, dass mich ein Buch, eine Geschichte so sehr mitnimmt und berührt. Ich bin begeistert! Für mich ist „All In – Tausend Augenblicke“ von Emma Scott ein absolutes Lesehighlight und eine der schönsten und traurigsten  Liebesgeschichten die ich je gelesen habe.

Schämt euch nicht für eure Tränen. Was gibt es schöneres als ein Buch, das einen so sehr mitnimmt und begeistert, dass man sich darin verliert. Berührend, fesselnd, traurig, herzzerreißend und doch wunderschön. Die Geschichte trifft mich mitten ins Herz und lässt mich nicht mehr los. Zweihundertprozentige Leseempfehlung von mir! Lesen, lesen, lesen ihr werdet es nicht bereuen!

Volle Punktzahl, wenn ich könnte würde ich noch mehr Sterne vergeben!

5 von 5 Sterne

 

Eure Catherine

____________________________________________________________

Unbezahlte Werbung! / Großes Dankeschön an den LYX-Verlag und die Lesejury für das Manuskript/(Vorab-) Leseexemplar!

Produktinformation

Emma Scott – All In – Tausend Augenblicke – New Adult

Broschiert: 432 Seiten

Verlag: LYX 1. Aufl. 2018

ISBN: 978-3-736-30819-0

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

Preis: 12,90 €

Veröffentlicht unter Rezension - Roman, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen